Markus Vaitl kehrt zu den Piraten zurückWechsel von Sonthofen nach Buchloe

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Denn Markus Vaitl, der die Offensive der Freibeuter ab sofort verstärken wird, spielte vor einigen Jahren, genauer gesagt in der Saison 2010/11, bereits für die Rot-Weißen und kehrt nun also in die Gennachstadt zurück. Zuletzt war Vaitl fünf Spielzeiten für den ERC Sonthofen aktiv gewesen - die letzten beiden davon in der Oberliga. „Wir sind froh, dass Markus sich für uns entschieden hat und wieder bei uns spielt“, meint der 2. Vorstand Florian Warkus über die Rückkehr Vaitls. „Wir hoffen, dass er seine Scoringqualitäten auch bei uns zur Geltung bringt und mit seiner Erfahrung voran geht.“

Mit Markus Vaitl können sich die Buchloer Eishockeyfans auf einen quirligen und torgefährlichen Offensivmann freuen. Schon bei seinem ersten Auftritt im ESV-Dress kam der Angreifer im Jahr 2011 in 17 Spielen auf 14 Tore und 15 Vorlagen. In den letzten fünf Jahren in Sonthofen brachte er es in über 200 Partien sogar auf fast 300 Scorerpunkte. Mit den Bulls schaffte er 2014 auch den Aufstieg in die Oberliga, wo er zuletzt auf Torejagd ging. Und auch davor war er mit Füssen, Landsberg und Peiting ebenfalls bereits höherklassig unterwegs gewesen.

Ursprünglich begann der gebürtige Kaufbeurer seine Karriere aber bei seinem Heimatverein in der Wertachstadt. Hier durchlief er den kompletten Nachwuchs und konnte in der ersten Mannschaft der Joker auch bereits Zweitligaluft schnuppern. Doch dann verschlug es Vaitl zum Rivalen nach Füssen, wo er jahrelang das Trikot der Leoparden trug. Über Landsberg und Peiting führte ihn der Weg dann während der Saison 2010/11 in die Gennachstadt. Doch nach nur einer Spielzeit verließ der 31-Jährige die Pirates bereits wieder in Richtung Sonthofen. Nun aber streift Markus Vaitl wieder das ESV-Trikot über und wird künftig vermutlich mit der Nummer 24 auflaufen. Schon gestern trainierte er bereits mit der Mannschaft, die schon seit Wochen wieder mit dem Sommertraining die Vorbereitungen auf die anstehende Spielzeit aufgenommen hat.

Vorbereitungsprogramm steht

Unterdessen stehen für die Buchloer auch schon die Testspiele für die nächste Saison fest. Und dabei dürfen sich die Anhänger auf einige interessante Nachbarschaftsduelle freuen. So gibt es einerseits Vergleiche mit den Ligarivalen aus Memmingen und Landsberg und auch mit dem Oberliganeuling EV Lindau. Außerdem testen die Piraten zweimal gegen den Landesligaaufsteiger EV Füssen und nehmen auch wieder wie schon im letzten Jahr beim Turnier in Bad Wörishofen teil.

Die einzelnen Spiele im Überblick:

FR. 09.09.16 - 20:00 Uhr:  ECDC Memmingen – ESV Buchloe

SA/SO. 10/11.09.16  -  Turnier in Bad Wörishofen: Teilnehmer: Wörishofen, Erding, Lindau, Buchloe

FR. 16.09.16 - 19:30 Uhr:  EV Füssen – ESV Buchloe

SO. 18.09.16 - 18:00 Uhr:  ESV Buchloe – HC Landsberg

FR. 23.09.16 - 20:00 Uhr:  ESV Buchloe – EV Füssen

SO. 25.09.16 - 17:30 Uhr:  EV Lindau – ESV Buchloe

SO. 02.10.16 - 18:00 Uhr:  ESV Buchloe – ECDC Memmingen


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!