Manuel Vacca verstärkt den EV FüssenRückkehrer

Manuel Vacca verstärkt den EV FüssenManuel Vacca verstärkt den EV Füssen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kader des EV Füssen für die kommende Bezirksliga-Saison erhält weiteren Zuwachs. Mit Stürmer Manuel Vacca bekommt ein weiterer heimischer Spieler die Chance, sich im neuen Team zu beweisen.

Der 27-jährige Vacca ist am Kobelhang kein Unbekannter. Er stammt als gebürtiger Füssener aus dem Nachwuchs des EVF. Danach wechselte er im Alter von 18 Jahren in die Bayernliga zum ERC Lechbruck. Im BEV-Bereich spielte Vacca außerdem für den ESC Kempten, den EV Lindau sowie den EV Pfronten. „Manuel kommt aus dem Füssener Nachwuchs und wir brauchen Spieler, die die BEV-Ligen kennen“, erklärt Trainer Thomas Zellhuber, der sich auch sonst sehr angetan von seiner neuen Verpflichtung zeigt: „Er war jetzt drei Wochen lang im Training dabei, sein Einsatz war vorbildlich. Er ist körperlich fit, hat einen sehr guten Schuss, und ist vor allem gewillt richtig Gas zu geben. Das sind alles Voraussetzungen, mit denen er uns helfen kann.“

Zellhuber hat dabei auch gefallen, dass er mit der Mannschaft zum ersten Spiel nach Oberstdorf gefahren ist, obwohl er nicht spielberechtigt war. Und der Coach sieht noch einen weiteren Aspekt: „Wir brauchen auch Spieler im Team, die mal härter auf den Körper gehen können.“ Manuel Vacca kann somit auf verschiedenen Positionen und für unterschiedliche Aufgaben im Spiel eingesetzt werden und kommt voraussichtlich bereits am Sonntag im zweiten Vorbereitungsspiel zuhause gegen Oberstdorf zu seinem Debüt. Übrigens: Manuel ist der Sohn von Maurizio und der Onkel von Pietro Vacca, die beide ebenfalls schon erfolgreich für die erste Mannschaft des EV Füssen aufgelaufen sind.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!