Löwen-Wochenende für die EishacklerTSV Peißenberg

Löwen-Wochenende für die EishacklerLöwen-Wochenende für die Eishackler
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alleine schon deswegen wird es sehr interessant werden. Die Tölzer haben zuletzt den SC Riessersee aus der DEL2 mit 4:2 geschlagen. Jeder weiß, dass die junge Mannschaft aus Tölz ebenfalls mit sehr vielen einheimischen Nachwuchsspielern in der Oberliga zu den Top-Teams gehört und natürlich sind die Eishackler hier in der Außenseiterrolle. Dennoch werden die Jungs von Coach Randy Neal alles geben um es dem deutschen Oberliga-Meister der Saison 2011/12 möglichst schwer zu machen.

Zum dritten Vorbereitungsspiel müssen die Eishackler dann in die Kurstadt an der Isar reisen. In der Tölzer Hacker-Pschorr-Arena müssen die Peißenberger dann am Sonntag um 19 Uhr zum Rückspiel ran.

Die beiden Spiele werden eine sehr schwierige Aufgabe für die Eishackler zumal es nicht nur gegen einen der Top Oberligisten geht, sondern auch die neue sehr junge Mannschaft bestreitet dann erst ihr zweites und drittes Spiel in der neuen Saison.

Trainer Randy Neal sagt: „Wir werden versuchen, in diesen Spielen eine sehr hohe Geschwindigkeit über alle Drittel zu gehen, und testen, ob wir das auch durchhalten können. Vor allem aber werden wir hier gegen die Löwen erwartungsgemäß unser Abwehrverhalten testen können. Sehr positiv ist auch, dass wir in dieser Saison so früh auf eigenem Eis trainieren und Vorbereitungsspiele absolvieren können. Nur mit einer frühen Eiszeit kann man Top-Gegner wie Bad Tölz aus der Oberliga für Vorbereitungsspiele gewinnen und solche Gegner braucht man, damit man die Schwachstellen im Team aufdecken kann weil jeder Spieler gegen solche Gegner an seine Grenzen gehen muss. Deshalb möchte ich mich auch an dieser Stelle beim TSV Peißenberg Hauptverein bedanken der diese frühe Eiszeit möglich gemacht hat.“

Das erste Heimspiel gegen den EC Bad Tölz findet am Freitag, 12. September, um 19.30 Uhr in der TSV-Peißenberg-Eishalle statt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!