Löwen erster Prüfstein in der VorbereitungEHC Waldkraiburg

Löwen erster Prüfstein in der VorbereitungLöwen erster Prüfstein in der Vorbereitung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Allerdings stellte der Bezirksligist auch noch keine Herausforderung dar. Das wird an diesem Freitag beim EHC Waldkraiburg anders werden. Der Bayernligist startet wieder mit großen Ambitionen in die Saison. Den neuen Trainer Rainer Zerwesz plagen aber derzeit die Verletzungssorgen. Sechs Spieler fehlen in der heißen Phase der Vorbereitung. Vor allem der Ausfall von Erik Schkade, der sich in der Vorwoche am Handgelenk verletzt hat, wiegt schwer. Dafür treffen die oberliga-erfahrenen Spieler der Hawks bei den Löwen auf einen alten Bekannten und zwischenzeitlichen Wegbegleiter. Max Kaltenhauser, der auch schon eine Saison das schwarz-rote Trikot der Habichte trug, wechselte zu dieser Saison von Klostersee nach Waldkraiburg. Auch in die umgekehrte Richtung kommt es am Freitagabend zu einem Wiedersehen. Hawks-Neuzugang Jürgen Lederer spielte zwar in der Vorsaison „nur“ für die 1b der Löwen, war aber vor zwei Jahren noch Topscorer der Bayernliga für den EHC. Trotz der langen Verletztenliste der Gastgeber wird es für die Passauer eine große Herausforderung gegen den Bayernligisten zu bestehen. Dabei wird Trainer Sebastiano LoCastro aber noch Vieles ausprobieren und die Reihen immer mal wieder umstellen. So kann es auch wieder passieren, dass sich Stürmer Stefan Friedel, wie zuletzt in Straubing, in der Verteidigung wiederfindet. Noch gibt es auch die Möglichkeit für treue Fans, mit dem Mannschaftsbus mit nach Waldkraiburg zu fahren. Anmelden kann man sich bei Christian Eder unter [email protected] Am Sonntag kommt es dann in der Passauer Eisarena im Anschluss an den American Sportsday zum Rückspiel gegen die 1b der Straubing Tigers.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!