Letztjähriger Landesligameister zu Gast im IcedomeNächster Test für Schweinfurt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag, 25. September, um 20 Uhr, treffen die Mighty Dogs Schweinfurt auf den Bayernliga-Neuling aus Pegnitz. Dominierten die Oberfranken während der vergangenen Jahre noch die Landesliga Bayern-Nordost, versuchen sie ihr Glück dieses Jahr, nach letztjährigem Aufstieg, in der Bayernliga. Die beiden Aufeinandertreffen der Teams während der abgelaufenen Saison konnte die jeweilige Heimmannschaft für sich entscheiden. Nach einem Sieg der Mighty Dogs zu Beginn der Saison 2014/15 (3:1) verlor man das Rückspiel in Pegnitz nur knapp mit 1:2. Bereits dreimal haben die Ice Dogs in ihrer Vorbereitung gespielt. So gingen die Partien gegen die Black Dragons aus Erfurt (7:6 n.P. für Erfurt) und gegen den Oberligisten VER Selb (6:4 für den VER) recht knapp verloren. Einzig gegen den MEC Halle wurde es ein wenig deutlicher: 1:4 verlor man bei den Saale Bulls. Ein Rückspiel wird es in Pegnitz nicht geben, da es in dem Kunsteisstadion noch kein Eis gibt.

Die Spieler Michelé Amrhein und Fritz Geuder sind weiterhin fraglich, werden aber im Zweifelsfall noch geschont. Für Niklas Zimmermann kommt nach dessen Nasenbruch im Heimspiel gegen Höchstadt vergangenen Freitag ein Einsatz noch zu früh. Ansonsten sind alle an Bord, Kontingent-Spieler Dion Campbell aus Kanada wird sein zweites Spiel für die Mighty Dogs absolvieren.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!