Letzter Test für die FalconsEV Pfronten

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die Pfrontener bei ihrem Auswärtsspiel in Lindau, Endstand 18:2, für die Islanders, gehörig unter die Räder gekommen sind, heißt es nun dieses Spiel schnellstmöglich zu vergessen und den Blick wieder nach vorne richten. Pfrontens Trainer Herbert, dem in Lindau lediglich 13 Feldspieler zur Verfügung standen, wird gegen die Flößer, wohl wieder auf einen größeren Kader zurückgreifen können und hofft auf einen weiteren Heimsieg, bevor es eine Woche später bereits zum Ligaauftakt nach Bad Tölz geht. Doch um die starken Flößer besiegen zu können, bedarf es auf jeden Fall erneut den zuletzt auf heimischen Eis gezeigten Einsatzwillen. Auch wenn es sich nur um ein Vorbereitungsspiel handelt, kann man sicher sein, dass sich die beiden Teams in diesem Derby nichts schenken werden und um jeden Zentimeter Eis kämpfen werden. Weitere Brisanz ergibt sich aus der Tatsache, dass sich mit Christoph Hack, auf Seiten des ERC, sowie Adrian Hack auf Seiten der Falcons zwei Brüder am Freitag gegenüberstehen, zudem wird auch der Cousin der beiden, Marius Hack in dem internen Familienduell mitmischen. Man darf also gespannt sein, wer in diesem Vergleich am Ende die Nase vorne haben wird und wer das Derby für sich entscheiden kann.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!