Letzte Vorbereitungen in Peißenberger Eishalle laufenNeue digitale Anzeigetafel ist installiert

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dies war auch notwendig geworden, weil die alte Anzeigetafel schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel hatte und in der letzten Saison mehrmals bei Spielen der Senioren und im Nachwuchs den Dienst versagte. „Wir sind froh, dass der TSV-Hauptverein die Anschaffung dieser neuen digitalen Anzeigetafel möglich gemacht hat. Jetzt sind wir wieder auf dem Stand der Technik und können beruhigt in die Saison gehen“, sagte Stefan Rießenberger, der technische Leiter des TSV Peißenberg, der zusammen mit Klaus Bäuerle das Projekt Anzeigetafel bis zur Montage und Inbetriebnahme maßgeblich betreut und überwacht hat. Die neue Anzeigetafel wird per Touchscreen vom Zeitnehmer bedient und lässt auch in Sachen Steuerung keine Wünsche offen.

Bedankt hat sich Rießenberger nach der Inbetriebnahme auch bei den vielen freiwilligen ehrenamtlichen Helfern, die bei den vorbereitenden Arbeiten in der Eishalle seit mehreren Wochen fleißig daran arbeiten damit die Saison ordnungsgemäß gestartet werden kann. Im Zuge dieser Arbeiten wurde auch am Kompressor der Eismaschine eine aufwendige Wartung bzw. Instandsetzung durchgeführt. Ebenfalls soll die betagte Lautsprecheranlage modernisiert bzw. aufgerüstet werden. Hier wird derzeit geprüft, welche Maßnahmen nötig sind.

Die Eiszeit in der Eishalle startet am Donnerstag, 8. September, und das erste Vorbereitungsheimspiel der Eishackler findet am Sonntag, 11. September, um 17 Uhr gegen den HC Landsberg statt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!