Lenk-Brüder bleiben bei den Alligators Vertragsverlängerungen in Höchstadt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Andre Lenk, der 2011 zusammen mit Daniel Jun von Schönheide nach Höchstadt kam, wird von Sport-Vorstand Jörg Schobert für seinen nimmermüden Einsatz und seinen Arbeitseifer geschätzt. Sein Bruder Lukas, dessen Vertrag bereits im Laufe der vergangenen Saison verlängert wurde, spielt nun im dritten Jahr für den HEC, und überzeugt durch sein Talent und seine Schnelligkeit.

„Mir gefällt es in der Region, ich habe hier Arbeit und meine Freundin studiert hier. Auch außerhalb vom Eishockey habe ich schon gute Freunde kennengelernt“, sagt André Lenk. Sein Bruder Lukas sagt: „Ich fühle mich hier wohl und hab tolle Leute kennengelernt. Und nach dem sportlichen Abstieg war für mich direkt klar, dass man so keinen Verein verlässt.“


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!