Landsberger Riverkings beenden Vorrunde auf Platz zweiAuswärtssieg in Dorfen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Randy Neal schonte dabei Dennis Sturm, Markus Kerber, Thomas Fischer und Dejan Vogl. Aus dem DNL-Team rückten dafür Jonas Schwarzfischer, Jannik Reuß, Florian Bayer und Maximilian Merkel auf. Im Anschluss zeigte sich Randy Neal zufrieden mit den Nachwuchsspielern: „Sie haben ihre Sache alle gut gemacht.“ Dies gilt auch für Maximilian Merkel, der in seinem erst zweiten Spiel bei den Senioren ein Tor und einen Assist zum Erfolg beitragen konnte. Er lief zusammen mit Daniel Menge und Tyler Wiseman in der Reihe auf, die im Verlauf des Spiels alle fünf Tore auf Landsberger Seite erzielen konnte. Dabei trugen sich Tyler Wiseman dreimal und Daniel Menge und Maximilian Merkel je einmal in die Torschützenliste ein.

Ab Freitag, 11. Januar, starten die Riverkings in die Verzahnungsrunde mit der Oberliga. Zunächst steht das Auswärtsspiel in Bad Kissingen auf dem Programm, bevor am Sonntag, 13. Januar, um 17 Uhr der EV Füssen im heimischen Eisstadion zu Gast ist. Für dieses Spiel findet am Freitag, 11. Januar, von 19 bis 20 Uhr am Eisstadion ein Kartenvorverkauf aller Kategorien statt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!