Kantersieg und Klassenerhalt für Passau Black Hawks8:3-Sieg beim EV Fürstenfeldbruck

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start in die Partie und führten schnell mit 2:0. Doch die Black Hawks konnten noch im ersten Drittel durch zwei Tore durch Petr Sulcik den Ausgleich erzielen. Die Gastgeber verpassten es bei einer fünfminütigen Überzahl, die erneute Führung zu erzielen. Black-Hawks-Verteidiger Roman Nemecek wurde vom Schiedsrichtergespann nach einem Zweikampf kurz vor Ende des ersten Drittels mit einer fünf Minuten und einer Spieldauerstrafe zum Duschen geschickt. Im zweiten Drittel kamen die Habichte immer besser ins Spiel. Patrick Geiger, Lukas Daschinger und Svata Merka schossen die Black Hawks mit 5:2 in Führung. Fürstenfeldbruck konnte durch Philipp Steidle nochmal verkürzen. Im letzten Drittel ließen die Eishockeycracks von Trainer Oliver Vöst keine Zweifel mehr aufkommen. Patrick Geiger und zweimal Arthur Platonow erzielten die weiteren Tore zum 8:3-Endstand. Der Auswärtserfolg spült die Black Hawks auf Platz zwei in der Gruppe B der Bayernliga-Relegation. Die Black Hawks haben vor dem letzten Spieltag am Sonntag gegen den EV Moosburg fünf Punkte Vorsprung auf Platz vier und haben sich somit den Klassenerhalt gesichert. „Das war ein ganz wichtiger Sieg für uns. Die Mannschaft hat nach dem unglücklichen Spielbeginn eine tolle Moral gezeigt“, freut sich Vorstand Christian Eder über den Sieg und den Klassenerhalt.

Am Sonntag um 18 Uhr dürfen sich die Fans und Zuschauer auf das letzte Heimspiel in dieser Saison freuen. Gegen den EV Moosburg wollen sich die Passau Black Hawks mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Dabei dürfen sich insbesondere die weiblichen Zuschauer über eine tolle Aktion freuen: Alle Frauen, die in einem Faschingskostüm (voll kostümiert; nicht nur maskiert) zum Spiel kommen, erhalten freien Eintritt zum Spiel gegen Moosburg. Dazu erwartet die Zuschauer ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm in der Passauer Eis-Arena. Die Abendkasse öffnet um 17.15 Uhr. Das Eröffnungsbully findet am letzten Spieltag in allen Stadien einheitlich bereits um 18 Uhr statt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!