Kampf um Ligenverbleib startet am SonntagSC Forst entweder zu Hause oder auswärts

Kampf um Ligenverbleib startet am SonntagKampf um Ligenverbleib startet am Sonntag
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei Konstellationen sind denkbar, die wie folgt aussehen: Bei einem Heimsieg des ESV Burgau mit mehr als sieben Toren Differenz heißt unser Sonntagsgegner SC Reichersbeuern, in Bad Tölz. Gibt Burgau mindestens einen Punkt ab, empfangen wir die Eisbären am Sonntag um 16.30 Uhr im Peißenberger Eisstadion. Macht Burgau den Sieg mit weniger als sieben Toren Differenz perfekt, reisen wir am Sonntag zum ESV Burgau, Spielbeginn ist dort normalerweise um 18 Uhr.

Die Vorrunde in der bayrischen Landesliga-Gruppe 3 verlief für die Mannschaft des SC Forst mehr als unerwartet und auch unerfreulich. Zu groß war der Umbruch innerhalb des Teams. Die Abgänge wurden mit den Neuzugängen personell zwar ausgeglichen, die junge Mannschaft war jedoch zu unerfahren, um sofort in der Landesliga mitzuhalten. Dazu gesellten sich Verletzungen einiger Leistungsträger, sodaß der damalige Trainer Robert Balzarek immer wieder gezwungen war, die Angriffsreihen umzustellen. Das Ergebnis dieser negativen Konstellation war, dass die Nature Boyz die Vorrunde punktlos abgeschlossen hatten.

In der Abstiegsrunde übernahm Sepp Bachmeier das Traineramt, nachdem Robert Balzarek seinen Rücktritt anbot. Mit dem neuen Trainer fingen sich die Nature Boyz und begannen, die ersten Punkte zu sammeln. Die Leistungskurve ist stetig angestiegen und endete am vergangenen Wochenende mit zwei Siegen in der regulären Spielzeit. In der Abstiegsrunde konnte nur die VfE Ulm/Neu-Ulm zweimal voll gegen die Nature Boyz punkten. Trainer Sepp Bachmeier begründet den Aufschwung so: „Dank Robert Balzarek konnte ich eine intakte, gut vorbereitete Mannschaft übernehmen. Die Spieler sind sehr willig und ehrgeizig. Meine Aufgabe bestand lediglich darin, an ein paar Stellschrauben zu drehen.“

Ab Sonntag beginnt der Kampf um den Ligenverbleib. Im Gegensatz zu einigen anderen Teams sind die Nature Boyz ihrem Motto treu geblieben, den Eishockeysport ausschließlich mit einheimischen Spielern, die allesamt reine Amateure sind, zu betreiben. Die Mannschaft will sich selbst belohnen und den Ligenverbleib möglichst schon in der ersten Serie sichern.

Einspielen für Abstiegsrunde
Nature Boyz Forst zweimal im Einsatz

​Am kommenden Wochenende stehen zwei Heimspiele für die Nature Boyz Forst auf dem Programm. Am Freitag gastiert der SC Reichersbeuern, am Sonntag der EV Pfronten im ...

Nachholspiel: Duell um Platz drei in der EisArena
Black Hawks empfangen den EC Bad Kissingen zur „Students Night“

​Am Donnerstag, 13. Dezember, empfangen die Passau Black Hawks um 20 Uhr zur „Students Night“ den Tabellenvierten aus Bad Kissingen zum Nachholspiel. Der eigentliche...

Jetzt steht das Spitzenspiel gegen den EV Füssen an
Zwei Siege für die Landsberger Riverkings

​Mit zwei Siegen nähert sich der HC Landsberg dem Bayernliga-Tabellenführer EV Füssen auf zwei Punkte. ...

Big Points und Teddybär-Regen
Sieg des ESC Geretsried gegen Schongau hält Kampf um Platz acht offen

​Die River Rats Geretsried brauchen dringend Punkte, am besten alle drei. Nach der Niederlage gegen Landsberg stand man nach drei Pleiten in Folge schon unter Zugzwa...

Nachholspiel am Donnerstag in Passau
Unnötige Niederlage der Black Hawks in Schweinfurt

​In die Kategorie „absolut unnötig“ muss die 1:3-Niederlage der Passau Black Hawks beim ERV Schweinfurt eingeordnet werden. ...