Kampf gegen Abstieg geht weiterSC Forst reist zum EC Oberstdorf

Kampf gegen Abstieg geht weiterKampf gegen Abstieg geht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit nur einem Spieleinsatz sind die Eiscracks der Nature Boyz Forst beschäftigt, am Freitagabend empfangen die Eisbären Oberstdorf ihre Gäste. Das Spiel beginnt um 20 Uhr und wird wiederum sehr richtungsweisend für beide Mannschaften sein. Für die Eisbären ist es laut eigener Aussage das Spiel der Spiele. Können sie gegen Forst nicht punkten, ist der Abstieg aus der Landesliga Bayern fast nicht mehr zu verhindern. Für Forst dagegen würde ein Sieg die Festigung eines Nichtabstiegsplatzes bedeuten.

Die Mannen um Trainer Robert Balzarek gehen aufgrund der bisher verlaufenen Saison als leichter Favorit in dieses Spiel. In der Vorrunde trafen bereits beide Teams aufeinander, in Oberstdorf verließen die Nature Boyz mit 6:4 als Sieger die Eisarena, in Peißenberg gewannen die Eisbären mit 5:4 nach Penaltyschießen. In der Abstiegsrunde errangen die Gastgeber bisher lediglich einen 5:2-Auswärtssieg beim Mitkonkurrenten ESV Burgau. In der Abstiegsrunde lief es für die Hausherren lediglich gegen den TSV Trostberg gar nicht gut, dort unterlagen sie mit 0:7. Alle anderen verlorenen Spiele gingen überwiegend mit nur einem Tor Unterschied an die jeweiligen Gegner.

Die Nature Boyz tun gut daran, den Gegner ob der aktuellen Tabellensituation nicht zu unterschätzen. Die Eiscracks sollten hellwach und konzentriert ins Spiel gehen, Peter Waibel wird seine Mannen entsprechend heiß machen. Kann die Mannschaft an die Leistung wie in Burgau anknüpfen, werden die Chancen konsequenter genutzt und spielen die Abwehrreihen nicht zu offensiv, sind drei Punkte für das Rückreisepaket durchaus machbar.