Kaderplanung der Black Hawks schreitet voranNeue Ligaeinteilung bringt Derby gegen Dingolfing zurück

Kaderplanung der Black Hawks schreitet voranKaderplanung der Black Hawks schreitet voran
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Nicolas Ackermann und Dominik Persch bleiben den Passau Black Hawks zwei Säulen in der Verteidigung erhalten. Der 25-jährige Nicolas Ackermann durchlief die Nachwuchsabteilungen der Adler Mannheim bis hin zur DNL-Mannschaft. In Mannheim lernte Ackermann von klein auf sein Handwerkszeug. In dieser Zeit konnte Ackermann sich auch für die U18-Nationalmannschaft empfehlen, für die er sechs Spiele absolvierte. Vor zwei Jahren wechselte Ackermann von den Rhein-Neckar Stars zu den Passau Black Hawks und wurde sofort zur tragenden Säule in der Verteidigung. In den letzten beiden Jahren erziele Ackermann 16 bzw. 15 Scorerpunkte.

Bei Dominik Persch stellt sich die Sache ganz anders dar. Persch ist ein Passauer Eigengewächs und stammt aus der Nachwuchsabteilung der Passau Black Hawks. Dominik Persch durchlief alle Nachwuchsabteilungen in Passau, ehe er 2011 zum ERC Regen in die Landesliga wechselte. Ein Jahr später folgte dann die Rückkehr zu den Passau Black Hawks, welche nach dem Rückzug aus der Oberliga einen Neustart in der Bezirksliga wagten. Seit dem Aufstieg im selben Jahr spielt Dominik Persch bei den Passau Black Hawks in der Landesliga Bayern. Dominik Persch kommt in der abgelaufenen Saison auf 14 Scorer Punkte.

Gerne wollten die Passau Black Hawks auch mit Stürmer Patrick Geiger verlängern. Allerdings konnte wegen der beruflichen Belastungen des Spielers keine Einigkeit mit dem Spieler erzielt werden, sodass Geiger die Black Hawks nach nur einer Saison wieder verlässt.

Positive Neuigkeiten gibt es auch in Sachen Ligaeinteilung zu vermelden. Nach Protesten der Passau Black Hawks und des ESC Vilshofen beim Bayerischen Eissport-Verband wurde die Landesliga komplett umgruppiert. Das Ergebnis sind mehr Derbys und kürzere Anfahrtswege. Die Passau Black Hawks befinden sich in der Landesliga-Gruppe 2 und treffen auf folgende Mannschaften: EHC Bad Aibling, EC Bad Tölz 1b, EV Dingolfing, EV Fürstenfeldbruck, DEC Inzell, SC Reichersbeuren, SG Schliersee/ Miesbach 1b, TSV Trostberg sowie dem ESC Vilshofen.  

Nach Auswärtsniederlage gegen Füssen
HC Landsberg gewinnt im „Schützenfest“ gegen Bad Kissingen

​Einen Sieg und eine Niederlage fuhren die HC Landsberg Riverkings am vergangenen Wochenende ein. Das Auswärtsspiel am Freitag gegen den EV Füssen ging mit 4:8 verlo...

Fahrt Richtung Klassenerhalt gerät ins Stocken
ERV Schweinfurt besiegt Mossburg, verliert in Fürstenfeldbruck

​Am Freitag taten sich die Mighty Dogs Schweinfurt schwer in die Partie gegen den EV Moosburg zu kommen, doch nach zweimaligem Rückstand konnte am Ende ein 6:2 (1:2,...

Bitterer Rückschlag im letzten Drittel
Black Bears Freising verlieren in Waldkirchen und sind wieder Letzter

​Große Zuversicht herrschte bei den Black Bears Freising am Freitagabend, den Klassenerhalt in der Landesliga doch noch ohne die gefürchteten Play-down-Spiele gegen ...

ESC freut sich auf das Stadiondach
River Rats Geretsried halten Verfolger auf Abstand

​Dieses Heimspiel war ein ganz Besonderes. Seit 2006 jagen die Spieler des ESC Geretsried dem Puck unter freiem Himmel nach, doch damit ist jetzt Schluss. Im März ro...

9:4 gegen die Erding Gladiators
EV Füssen gelingt trotz Minikaders ein deutlicher Sieg

​Der Auswärtssieg des EV Füssen bei den Erding Gladiators darf durchaus als Husarenstück bezeichnet werden. Fehlten am Freitag bereits mit Kircher, Keller, Wiedemann...