Jonas Manger spielt auch 2019/20 für die Mighty Dogs Schweinfurt22-Jähriger verlängert

(Foto: Photoart Roland Körner/ERV Schweinfurt) (ROLAND KOERNER)(Foto: Photoart Roland Körner/ERV Schweinfurt) (ROLAND KOERNER)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir sind froh darüber, dass Jonas in der vergangenen Saison zur Wechselperiode im Dezember wieder zurück zu uns gekommen ist und auch in der kommenden Saison das Trikot des ERV Schweinfurt tragen wird. Er ist ein sehr talentierter Spieler, der jetzt aber den nächsten Schritt machen muss und auch wird – da bin ich mir sicher“, so der neue sportliche Leiter Christopher Schadewaldt.

In Hammelburg geboren, erlernte Jonas Manger das Eishockeyspielen nicht nur bei unserem eigenen Nachwuchs, sondern spielte auch beim ESC Dresden 2011/12 vor. Danach verschlug es den Stürmer wieder zurück zum ERV, eher er dann für eine längere Zeit beim Rivalen von der Saale auflief. Bei den Kissinger Wölfen lief ab 2013 in der Landesliga Bayern auf. Zur Saison 2015/16 wechselte Manger zurück an den Main, wo er in der Saison 2017/18 das große Ziel mit den Mighty Dogs schaffte: Aufstieg in die Bayernliga. Zwar schloss er sich danach wieder den Wölfen aus Bad Kissingen an, konnte aber kein Spiel für den EC Bad Kissingen absolvieren. Im vergangenen Dezember konnte er dann endlich erstmalig in der Bayernliga sein Können unter Beweis stellen.

Jonas Manger zur Vertragsverlängerung: „Die letzte Saison war für mich persönlich nicht einfach, da ich nur eine halbe Saison spielen konnte. Ich bin ein junger Spieler und musste mich erst an die Bayernliga gewöhnen. In dieser Liga gibt es genug Spieler, die gutes Eishockey spielen können und man muss einfach viel schneller eine Entscheidung treffen im Vergleich zur Landesliga. Jeder kleiner Fehler wird sofort bestraft – gerade bei den Top-Teams der Liga. Ich erhoffe mir einfach für die kommende Saison, dass ich dem Team weiterhelfen kann. Mein persönliches Ziel ist es, unter die Top-8 zu kommen. Die Aufstiegsrunde oder auch danach die Play-offs ist doch gerade die geilste Zeit der Saison.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!