Islanders testen gegen Buchloe – Vorstand und Vereinsname erweitertEV Lindau

Islanders testen gegen Buchloe – Vorstand und Vereinsname erweitertIslanders testen gegen Buchloe – Vorstand und Vereinsname erweitert
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Es ist für alle Lindauer, die dann noch den Tag der Deutschen Einheit feiern wollen ebenfalls ein ideales Warm-Up“, sagt der erste Vorsitzende der Islanders, Bernd Wucher, der gespannt ist, wie sich seine Mannschaft gegen eine Mannschaft aus derselben Kategorie verkauft. Zuletzt siegten die Lindauer ja deutlich gegen die Landesligisten Schongau und Pfronten. „Man braucht auch solche Tests, um sich einspielen zu können“, sagt Trainer Heinz Feilmeier. „Das beginnt natürlich im Training, aber im Wettkampf sind es halt etwas andere Bedingungen.“

Das haben die Islanders vor kurzem auch beim Test in Buchloe erfahren. Dabei fügten die Pirates dem EVL die bisher einige Niederlage der Vorbereitung zu. Nach einem 0:4 Rückstand konnten die Islanders dann immerhin noch auf 2:4 verkürzen. „Man darf die Ergebnisse nicht überbewerten. Aber Buchloe wird in dieser Saison sicher eine gute Rolle spielen“, sagt Feilmeier.

Zumal sich die Allgäuer noch einmal verstärkt und die Ausländerposition mit dem Kanadier Justin Bernhardt besetzt. Der Stürmer wird die leicht ersatzgeschwächte Lindauer Hintermannschaft sicher fordern. Nimmt man den Derbycharakter der Partie hinzu wird das Spiel am Freitag schon mehr als nur Testcharakter haben. Getestet wird derzeit auch schon eine neue Anzeigetafel in der Eissportarena. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, sie am Freitag vielleicht sogar schon einweihen zu können“, sagt der zweite Vorsitzende und technische Leiter der Islanders, Michael Messmer. „Hier sollen sich unsere Fans einfach mal überraschen lassen.“

Am Rande der Partie sind zudem weiterhin Dauerkarten für die Saison erhältlich. Rund 100 Saisontickets haben die Islanders schon an den Fan bringen können. Die Dauerkarten sind angesichts der vielen Sonntags Heimspiele dieser Saison begehrt. Los geht’s in der Bayernliga allerdings am Freitag in einer mit dem Heimspiel gegen Peißenberg. Zuvor absolviert der EVL den letzten Test am Sonntag (18 Uhr) bei den Wanderers Germering.

In die neue Spielzeit starten die Lindauer nun auch offiziell als „EV Lindau Islanders e.V.“ Diese Erweiterung des Vereinsnamens beschlossen die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung am Montag ebenso, wie die Erweiterung und Umstrukturierung des Vorstandes ohne Gegenstimmen. Künftig fungieren Marc Hindelang und Bernd Wucher gleichberechtigt als Präsident bzw. Erster Vorsitzender, dazu wurde Michael Messmer als Zweiter Vorsitzender neu in die Führungsriege aufgenommen, der weiterhin Finanzvorstand Matthias Vogel und Schriftführer Roland Teichmann angehören.