Islanders müssen nach GermeringEV Lindau

Islanders müssen nach GermeringIslanders müssen nach Germering
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bis Weihnachten geht die Bayernliga aktuell in eine ruhigere Phase mit nur jeweils einer Partie an den kommenden beiden Wochenenden (die Islanders empfangen am Sonntag in einer Woche Pfaffenhofen), ehe es in einen intensiven Endspurt hin zum Vorrundenende geht. Während die Islanders sich im engen Rennen um Platz Fünf befinden und sich keinerlei unnötige Punktverluste erlauben dürfen, um dieses Ziel zu erreichen, geht es für den Gegner darum, seinen Rhythmus für die Zwischenrunde zu finden.

Überraschend weit hinten befindet sich Germering in der Tabelle, „weit unter Wert“, wie Islanders Team-Manager Sebastian Schwarzbart findet. „Eine junge Mannschaft mit Potential, die immer alles gibt“, sei Germering und gerade im eigenen Stadion immer für eine Überraschung gut. Das musste unter anderem Tabellenführer Waldkraiburg erfahren, der erst nach Penaltyschießen einen 3:2- Sieg davontragen konnte.

Angesichts von 14 Punkten in 17 Spielen geht es für den Tabellenelften in der Vorrunde noch darum, den Abstand zu den beiden Schlusslichtern Moosburg und Nürnberg nicht schmelzen zu lassen und Selbstvertrauen für die Zwischenrunde zu sammeln, wenn es wieder bei Null los geht. Dabei will man dann beim Traditionsverein eher Leistungen sehen wie zuletzt beim 7:6 gegen Pfaffenhofen als beim 1:6 in Dorfen.

Um für den weiteren Saisonverlauf gerüstet zu sein, haben sich die Wanderers inzwischen mit einem Kontingentspieler verstärkt. Der 26 Jahre alte Kanadier Max Grassi, der auch schon für Weiden aktiv war, hat dabei mit drei Toren in zwei Spielen einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. Er dürfte

Benedikt May, Patrick Czajka und Daniel Rossi, die die Offensivlast bisher überwiegend alleine trugen, entlasten. Allerdings musste Germering auch einen herben Verlust in der Defensive verkraften, denn der beste Verteidiger Matthias Jeske schloss sich dem Oberligisten Peiting an. Dass die zwölf Gegentore in den letzten beiden Spielen damit kausal zusammenhängen, ist durchaus möglich – für die Islanders aber wohl auch ein Ansatz, um Auswärts nun wieder punkten zu können. In dieser Partie mit Derbycharakter werden die Lindauer jedenfalls voll gefordert. Der Tabellenstand der Wanderers ist dabei sicher nicht wirklich aussagekräftig.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!