Indians siegen erneut – Sechs-Punkte-Wochenende gegen PfaffenhofenECDC Memmingen

Indians siegen erneut – Sechs-Punkte-Wochenende gegen PfaffenhofenIndians siegen erneut – Sechs-Punkte-Wochenende gegen Pfaffenhofen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim ersten Spieltag der Rückrunde trafen die Indians zum zweiten Mal an einem Wochenende auf die Ice Hogs des EC Pfaffenhofen. Ohne Schirrmacher, Hoffmann und den erkrankten Schweiger kamen die Memminger aber sofort gut in die Partie. Bereits nach wenigen Minuten zappelte die Scheibe zum ersten Mal im Pfaffenhofener Netz, das heute von der Ex-Memmingerin Franziska Albl gehütet wurde. Patrick Zimmermann konnte sein Team in Führung bringen und, zur Freude der zahlreich mitgereisten Anhänger, auch kurz danach auf 2:0 erhöhen. Die Indians ließen aber weiterhin nicht locker. Deutlich überlegen agierten die Maustädter zu dieser Phase des Spiels und schnürten die Gastgeber regelrecht ein. Was folgte waren zwei weitere Treffer noch im ersten Abschnitt, die Anton Pertl, sowie Jordan Baker erzielen konnten.

Mit einer komfortablen Führung starteten die Indianer in das zweite Drittel und setzten sofort nach. Baker, mit seinem zweiten Treffer, schraubte das Ergebnis kurz nach Wiederbeginn auf 5:0 und sorgte endgültig für die Entscheidung. Dass Markus Kerber mit dem sechsten Memminger Torerfolg das halbe Dutzend vollmachte und den Indians 40 perfekte Minuten besorgte, machte auch Chefcoach Halusa stolz, wie er in der anschließenden Pressekonferenz betonte. Die Marschroute „aus einer geordneten Defensive heraus zu agieren“ wurde hervorragend umgesetzt und auch die einstudierten Spielelemente „ konnten an diesem Wochenende erstmals zum Erfolg beitragen“.

Nicht mehr zufrieden sein konnte das Gespann Halusa/Tenschert dann allerdings mit dem letzten Drittel. Hier hatten die Indians zwar noch einige Möglichkeiten, agierten aber in der Defensive zu lässig und ermöglichten den Gastgebern gegen Ende des Spiels einige Möglichkeiten. Diese nutzten die „Ice-Hogs“ dann auch und konnten durch Treffer von Vokaty, Gabler und Pfab noch einmal Ergebnis-Kosmetik betreiben. Dies trübte die Gemüter der Akteure zwar kurzzeitig, brachte den verdienten Sieg aber zu keiner Zeit in Gefahr.

Die Indians konnten durch diese sechs Punkte den Anschluss an Platz 5 wiederherstellen, der nun am nächsten Wochenende weiter anvisiert wird. Gegner sind die direkten Konkurrenten aus Dorfen und Lindau. Los geht’s gegen die Dorfener Eispiraten am Freitag um 20 Uhr in der Memminger Eissporthalle. Karten sind ausreichend an der Abendkasse vorhanden.

Tore: 0:1 (2:55) Zimmermann P. (Kerber, Miettinen), 0:2 (6:24) Zimmerpann P. (Miettinen, Kerber/6-5), 0:3 (10:39) Pertl (Baker, Aschenbrenner), 0:4 (18:34) Baker (Pertl, Aschenbrenner), 0:5 (23:30) Baker (Pertl), 0:6 (33:19) Kerber (Miettinen, Zimmermann P.), 1:6 (48:39) Vokaty (Sägesser), 2:6 (49:27) Gabler (Welz), 3:6 (58:51) Pfab (Sägesser, Vokaty). Strafen: Pfaffenhofen 8, Memmingen 6.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!