Indians eröffnen EishockeysaisonSamstag Teamvorstellung – Sonntag erstes Derby

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Selten wurde eine Eishockeysaison mit größerer Spannung erwartet: An diesem Wochenende legen die „runderneuerten“ Memminger Indians wieder los. Der ECDC startet mit einem großen Vereinsfest mit Mannschaftsvorstellung am Samstag und dem ersten Härtetest gegen Ligarivale Buchloe Pirates am Sonntag in die neue „Eiszeit“ am Hühnerberg. Beginn am Samstag ist um 10 Uhr am Parkplatz vor der Memminger Eissporthalle, am Sonntag steigt die Partie gegen den ESVB um 18.30 Uhr.

Es war der erwartete Umbruch, der den Sommer über bei den Gefro-Indians stattfand. Nachdem die Mannschaft zuletzt fast fünf Jahre annähernd aus demselben Stamm an Spielern bestand, war es an der Zeit für „frisches Blut“, so die Meinung von ECDC-Sportchef Sven Müller. „Wir waren sehr erfolgreich und haben gutes Hockey gespielt, aber zuletzt hatte ich das Gefühl, das die Mannschaft am Ende ihrer Entwicklung war. Deshalb mussten wir neue Impulse setzen.“ Gesagt, getan: Insgesamt zwölf Spieler verließen die Rot-Weißen, acht davon aus dem Stamm des Teams. Bei den sieben Neuzugängen legte Müller großen Wert auf Erfahrung, Team- und Führungsqualitäten – wobei es ihm gelang, sehr namhafte Spieler an den Hühnerberg zu lotsen. Aktuelles Beispiel: Petr Sikora, der den Allgäuer Eishockeyfans vor allem aus seiner Zeit beim ESV Kaufbeuren in der zweiten Liga ein Begriff ist. Gespannt dürfen die Fans auch auf das erste finnische Stürmer-Duo sein: Publikumsliebling Antti-Jussi Miettinen bekam Verstärkung von Landsmann Ville Eskelinen. Der größte Coup gelang den Indians aber mit der Verpflichtung von Jan Benda. Der Verteidiger ist definitiv der prominenteste Name, der jemals in Memmingen Eishockey spielte: Viele Jahre war Benda Kapitän der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, nahm an neun Weltmeisterschaften und drei Olympischen Winterspielen teil und lief für die Washington Capitals in der NHL auf. Benda ist seit zwei Wochen in Memmingen, trainiert auch den ECDC-Nachwuchs und freut sich auf die neue Aufgabe: „Die Stadt ist toll, ich habe mich gut eingelebt. Jetzt bin ich auf die Fans gespannt, man hört viel Gutes in der Eishockeyszene über sie.“

Am Sonntag werden Benda und Co. dann das erste Mal vor die Probe gestellt, wenn um 18.30 Uhr Derby-Rivale ESV Buchloe am Hühnerberg gastiert. Die "Pirates" haben ihre Personalplanungen noch nicht ganz abgeschlossen, unter anderem fehlt noch ein Kontingentspieler in den Reihen der Gäste. Gut möglich also, dass eventuell der ein oder andere Testspieler (Tryout) mit von der Partie sein wird. Für Indians-Neuzugang Patrick Weigant steht gegen seinen alten Verein gleich ein Familien-Duell auf dem Programm: In Buchloe spielt sein Zwillingsbruder Marc – beide Weigants gehen eishockeytechnisch erstmals getrennte Wege. Trainiert wird der ESV von Norbert Zabel und Bohdan Kozacka, die ihr Comeback bei den Ostallgäuern geben. Apropos Trainer: Auch der neue Indians-Chefcoach Alex Wedl feiert am Sonntag sein Debüt. Er war der Wunschkandidat der ECDC-Vorstandschaft, die einen Trainer mit klaren Vorstellungen und geradliniger Ansprache suchte. Man darf also gespannt sein, wie sich die „neuen“ Indianer im ersten Härtetest auf dem Eis präsentieren werden. Spielbeginn ist am Sonntag um 18.30 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse der Memminger Eissporthalle.

Bereits einen Tag zuvor, am Samstag ab 10 Uhr vormittags, lädt der ECDC seine Zuschauer zum offiziellen Saisoneröffnungsfest mit Mannschaftsvorstellung. Bei einem zünftigen Weißwurstfrühschoppen auf dem Parkplatz vor der Eissporthalle werden die Indians-Cracks ausführlich Rede und Antwort stehen, Autogramme geben und sich den Fans präsentieren. Gegen 12.30 Uhr geht es zu einem öffentlichen Schautraining aufs Eis. Im Laufe des Vormittags/Mittags werden auch alle Nachwuchsteams und die Frauen-Bundesligamannschaft des Vereins vorgestellt. Von 10 bis 12 Uhr gibt es einen Fanartikelverkauf mit 20 bis 30 Prozent Nachlass auf alle verfügbaren Artikel. Und auch für Kinder ist mit einer Hüpfburg und einer Rollenbahn allerhand geboten.


Vorbereitungsprogramm ECDC Memmingen Indians

Sonntag, 06.09. ECDC Memmingen – ESV Buchloe 18.30 Uhr

Freitag, 11.09. ERC Sonthofen - ECDC Memmingen 20.00 Uhr

Sonntag, 13.09. ECDC Memmingen - ERC Sonthofen 18.30 Uhr

Freitag, 18.09. ECDC Memmingen - ESC Kempten 20.00 Uhr

Samstag, 21.09. Turnier in Bad Wörishofen 17.00 Uhr

Sonntag, 20.09. Turnier in Bad Wörishofen 15.00 od. 18.00 Uhr

Samstag, 26.09. ECDC Memmingen - VfE Ulm/Neu-Ulm 16.45 Uhr

Sonntag, 27.09. EV Lindau - ECDC Memmingen 17.30 Uhr

Freitag, 02.10. ECDC Memmingen - EV Lindau 20.00 Uhr

Sonntag, 04.10. VfE Ulm/Neu-Ulm - ECDC Memmingen 18.00 Uhr

Jetzt die Hockeyweb-App laden!