Heimspiel zum SaisonstartSC Forst empfängt EV Pfronten

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Vorbereitungs- und Testspielzeit ist vorüber, der Saisonstart für den SC Forst steht an. Am Freitag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr wird der EV Pfronten im Peißenberger Eisstadion erwartet. Die Falcons gelten als eine der Favoriten für die ersten vier Plätze in der Vorrunde. Aus den Vorbereitungsspielen des Gegners sind nur zwei Ergebnisse bekannt, nämlich der 7:4-Auswärtssieg beim Mitfavoriten EA Schongau, wie auch die Heimspielniederlage mit 4:7 gegen den EV Fürstenfeldbruck. Dass der Gast trotzdem sportlich gesehen ein unangenehmer sein kann, belegen die beiden Ergebnisse aus der Vorsaison. Die Nature Boyz konnten weder zu Hause (2:5), noch beim Gast (2:9) punkten. Der Gegner kann auf teilweise oberligaerfahrene Akteure zurückgreifen, haben doch Torhüter Andreas Jorde, Stürmer Matthias Ziegler, Robin Wiedmann, Joel Titsch und vor allem Kontingentspieler Ladislav Hruska noch beim letztjährigen Oberligisten EV Füssen gespielt.

Die Nature Boyz gehen im Vergleich zur letzten Saison personell gestärkt in die Saison. Die Neuzugänge Philipp Derepasko und Michael Krönauer zeigten bereits in der Vorbereitung, dass sie in der Lage sind, die erforderlichen Treffer zu erzielen. In den Vorbereitungsspielen zeigte das Team, dass es durchaus in der Liga mithalten kann. Trotz der teilweise sehr knappen Niederlagen wurde sichtbar, dass die Mannschaft mithalten kann. Das speziell von den Spielern selbst angegebene Ziel, Platz vier, zu erreichen, ist realisierbar. Werden die Chancen besser verwertet und in der Defensive noch konsequenter und konzentrierter gespielt, steht einem positiven Start mit einem knappen Sieg zum Saisonauftakt nichts mehr im Wege.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!