„Hammer“-Auftakt für die MammutsEA Schongau

„Hammer“-Auftakt für die Mammuts„Hammer“-Auftakt für die Mammuts
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die relative knappe Vorbereitungszeit muss den Mammuts reichen, denn ein „Einspielen“ im Punktspielbetrieb lässt der Spielplan nicht zu. Dazu sind die Auftaktgegner der  Mammuts einfach zu stark, handelt es sich doch um zwei der Top-Teams des Vorjahrs.

Zum Ligenauftakt kommt der Vorjahrsvize als eingespieltes Team zur EAS. Und dem Trainer Franz-Xaver Ibelherr kann auf ein seit Jahren eingespieltes Team um seinen Kapitän Andreas Dornbach bauen. Zudem leisten sich die Riverrats erstmals wieder die Kontingentstelle zu besetzten – der junge Tscheche Ondrej Horvath verstärkt die Offensive der „Flussratten“. Vier Torhüter, sieben Verteidiger und gleich 16 Angreifer stehen im Aufgebot des ausgeglichen besetzten Kaders mit vielen guten Scorern.

Auch die Testergebnisse lassen sich blicken, mit 5:4 wurde beim 1b-Team der Tölzer Löwen gewonnen, die immerhin schon seit Juli auf dem Eis stehen. Auch die knappen Niederlagen gegen die Bayernligavertreter Peißenberg (1:4) und zuletzt in Germering (3:5) sprechen für die Qualitäten der Geretsrieder, die seit dieser Woche – für den Saisonauftakt – eigenes Eis zur Verfügung haben wollen.

Noch eindrucksvoller liest sich die Testbilanz der Gastgeber vom Sonntag. Der Vorjahrsdritte Bad Wörishofen hat bis auf Robert Linke (inzwischen Co-Trainer bei den Wölfen) seinen Kader halten können. Und das Team scheint gut eingespielt zu sein, schlug Bayernligist Pfaffenhofen deutlich mit 5:2 und trotzte sogar dem Bayernligafavoriten Memmingen auf Wörishofer Eis ein 4:4 ab. Somit gehört das Team der Trainer Andreas Schweinberger und Robert Linke um die Topscorer Patrick Münch und Christoph Heckelsmüller sowie den erfahrenen Bernd Schweinberger sicherlich zum Favoritenkreis der Liga.

Ein großer Kader steht auch EAS-Trainer Reiner Lohr heuer auch zur Verfügung. Zumindest auf dem Papier. Verletzungsbedingt verpassen schon einmal Marius Klein, Maximilian Raß und Dominik Ebner den Saisonauftakt. Zuletzt mussten auch die Verteidiger Stefan Schäller und Bastian Klein noch kürzer treten. Und Simon Fend ist im ersten Punktspielwegen einer Spieldauerstrafe aus der Vorbereitung gesperrt.

Und am Sonntag spielen die Junioren parallel zur ersten Mannschaft ihren Saisonauftakt in der Landesliga bei den Wanderers Germering.