Güßbacher und Sommer komplettieren Torhüter-Trio der Devils Ulm/Neu-UlmGoalies fix

Ulm2017Ulm2017
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 25-jährige Güßbacher geht in seine bereits fünfte Saison bei den Devils – er war 2018 von den Riverkings aus Landsberg nach Neu-Ulm gewechselt und stand bereits in 88 Einsätzen mit seinen Neu-Ulmer Teamkollegen auf dem Eis. Auch „Bene“ Sommer wird weiter das Vertrauen der Vereinsführung ausgesprochen. Das Ulmer Goalie-Talent erlernte das Spiel bei den eigenen Young Devils Ulm/Neu-Ulm, spielte zwischenzeitlich in der DNL mit Schwenningen und kehrte, nach Station in Ravensburg, erst vergangene Saison zu seinem Heimatverein zurück.

Seinen Abschied aus dem aktiven Goalie-Gespann gibt hingegen Torhüter Martin Niemz, der in den vergangenen drei Saisons das Devils-Tor mit sauber hielt und schon 2002 eine Station beim Vorgänger-Verein EC Atlantis inne hatte. Dennoch gibt es auch mit Ihm ein Wiedersehen: So wird er den Devils in neuer Funktion erhalten bleiben und künftig als Assistent Coach der Devils-Goalies seinen Teil zum sportlichen Erfolg beitragen.

„Mit dem erfahrenen Martin an unserer Seite bauen wir unser Trainerteam perfekt weiter aus. Gerade auch, weil im Teamtraining das Torhüterspiel zu wenig Aufmerksamkeit erhält, wollen wir hier mit Ihm dagegensteuern und uns weiter entwickeln“, so Meißner.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!