Fuchs und Mlynek bleiben bei den EV Lindau IslandersZusage für nächste Saison

Fuchs und Mlynek bleiben bei den EV Lindau IslandersFuchs und Mlynek bleiben bei den EV Lindau Islanders
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Ein starkes und eingespieltes Grundgerüst ist die Basis für sportlichen Erfolg. Deshalb sind wir glücklich, dass die Spieler bei uns bleiben“, sagt EVL-Vorsitzender Bernd Wucher. „Vor allem freut es uns, dass Sie sich für die Verlässlichkeit der Islanders entschieden und teilweise Angebote anderer Vereine abgelehnt haben. Wir bleiben da immer gelassen, weil wir wissen, dass die Spieler unser Gesamtpaket schätzen.“

Allen voran ist die Zusage von Tobias Fuchs für die Lindauer wichtig. Der Kapitän wird in seine achte Saison bei den Islanders gehen, in der er seinen 250. Liga- Einsatz für die Lindauer absolvieren wird. In der vergangenen Saison war der 30jährige mit 31 Scorerpunkten (7 Tore) zweitbester Verteidiger nach Kontingentspieler Lubos Sekula. „Es war keine Frage für mich, weiterzumachen“, sagt Fuchs. „Ich habe sehr viel Spaß daran, in dieser Mannschaft zu spielen.“

„Tobi hat sich in den letzten Jahren auf und neben dem Eis zu einem nicht mehr wegzudenkenden Spieler entwickelt“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher. „Schön, dass er jetzt auch bei einem unserer Sponsoren eine berufliche Perspektive in Lindau gefunden hat. Das ist genau das, was wir langfristig verfolgen: Eishockey auf hohem Niveau, verbunden mit Berufsperspektiven im Umfeld der Islanders.

Ein wichtiger Bestandteil der Lindauer Offensive ist Michal Mlynek, der seine erfolgreichste Saison im Islanders- Trikot ablieferte. Der 26jährige war mit 31 Toren zweitbester Schütze des EVL nach Marco Babic. Mit insgesamt 67 Sccorerpunkten landete der Offensiv- Allrounder auf Platz Drei der internen Wertung, Ligaweit erreichte er damit den achten Rang. Mlynek wird in seine vierte Saison bei den Islanders starten.

„Michal weiß was er in Lindau hat. Er liebt die familiäre Atmosphäre beim EVL und hat deshalb gleich um zwei Jahre verlängert“, sagt Wucher. „Das zeigt das Vertrauen in unseren Verein, das auch andere Angebote nicht erschüttern können.“

Kürzer treten wird in der kommenden Saison dagegen Daniel Pfeiffer. Dies hat beim frischgebackenen Vater sowohl familiäre als auch berufliche Gründe. Der 29jährige, mit kurzer Unterbrechung seit 2010 bei den Islanders, will in der kommenden Saison für die 1b auf das Eis gehen, für Notfälle aber auch dem Bayernliga- Team zur Verfügung stehen.

Was den neuen Trainer betrifft, sondieren die Islanders weiter den Markt. „Es liegen uns einige Bewerbungen vor, wir verfolgen aber auch eigene Ideen“, sagt EVL- Präsident Marc Hindelang. Der neue Mann werde jedenfalls mit einer sportlich und menschlich qualitativ hochwertigen Mannschaft arbeiten können. 

Der aktuelle Kader:

Tor: Beppi Mayer.

Abwehr: Tobias Fuchs.

Sturm: Zdenek Cech, Jiri Mikesz, Michal Mlnyek.

Abgänge: Sebastian Buchwieser (Trainer EC Peiting), Daniel Pfeiffer (EVL 1b).