Fehlendes Selbstvertrauen – EAS verliert in KemptenEA Schongau

Fehlendes Selbstvertrauen – EAS verliert in KemptenFehlendes Selbstvertrauen – EAS verliert in Kempten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor knapp 300 Zuschauern drängten die Gastgeber von Beginn an auf eine positive Entscheidung für ihr Team. So ergab sich auch die frühe Führung der Sharks durch James Newby  in der siebten Spielminute, ehe sich die Mammuts auf stark körperbetonte Spielweise der Hausherren eingestellt hatten.

Im Mittelabschnitt kam jedoch eine völlig gewandelte EAS aus der Kabine. Die Gastgeber wurden regelrecht in ihrem Drittel eingekesselt – jedoch ein Manko der Mammuts war hier einem Erfolg im Weg. Der Abschluß ist alles andere als effektiv. Hier fehlt den Stürmern einfach das Selbstvertrauen – überhastet oder dann wieder zu zögerlich – Chancen gab es genug die Partie zu entscheiden oder zumindest eine zählbare Wende zu geben. Aber selbst ein Penalty für die EAS in der 28. Minute (ein Kemptener Spieler hatte die freie Scheibe im Torraum mit der Hand blockiert) wurde kläglich vergeben. Endlich  - in der 36. Minute der längst überfällige Ausgleich. Friedrich Weinfurtner hatte auf Vorarbeit von Alexander Schönberger und Kamil Drimal die Scheibe am Kemptener Torhüter Hannes Zell vorbei zum 1:1 unterbringen können.

Kempten hatte nur eine Minute später die Chance erneut in Führung zu gehen – doch Niklas Marschall unterstrich seine gute Leistung und blieb im Penaltyduell Sieger.

Warum die im Mittelabschnitt so dominierende EAS so verunsichert in den Schlussabschnitt ging war nicht nur Aushilfs-Trainer Andreas Loth ein Rätsel. Jetzt gab man den Gästen viel zu viel Freiraum – die Folge war in der 48. Minute ein Überzahltreffer der Sharks zum 2:1. Und weil man im Abschluss einfach zu harmlos war  - gelang den Gästen mit dem 3:1 in der 54. Minute die Entscheidung, zumal die EAS, die zwar noch zwei Lattenschüsse, aber keinen Treffer mehr verzeichnen konnte, die Schlussminute mit zwei Mann weniger auf dem Eis stand.

Tore: 1:0 (06:14) Newby (Kubena), 1:1 (35:29) Weinfurtner (Schönberger, Drimal), 2:1 (47:55) Worm (Weißschuh/5-4), 3:1 (53:33) Epp. Strafen: Kempten 4, Schongau 10. Zuschauer: 282.