Familientag und freier Eintritt beim ersten Heimspiel der AlligatorsHöchstadter EC

Familientag und freier Eintritt beim ersten Heimspiel der AlligatorsFamilientag und freier Eintritt beim ersten Heimspiel der Alligators
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Fand in den vergangenen Jahren die Präsentation der ersten Mannschaft im Rahmen des Stadiontages des Fördervereins statt, veranstalten die Alligators und der Förderverein gemeinsam mit dem Sponsor „Partstec“ in diesem Jahr erstmals den HEC-Familientag mit einem bunten Programm und dem Heimspielauftakt gegen die Löwen Frankfurt am 28. September.

Der Clou dabei – nicht nur der Eintritt zum Familientag, sondern auch der Besuch des Spiels gegen die Hessen ist frei. Ab 11 Uhr findet ein buntes Treiben am und im Eisstadion statt. Natürlich ist auch für das Leibliche Wohl durch Spezialitäten vom Grill bestens gesorgt wird. Im Eisstadion trainieren an diesem Tag nacheinander die Nachwuchsmannschaften der Young Alligators. Den Beginn machen ab 9.30 Uhr die Jugend und 1b der Spielgemeinschaft mit Würzburg. Um 11.15 Uhr stehen dann die Schüler, und gegen 12.30 Uhr die Knaben auf dem Eis. Den Abschluss machen von 14 bis 15 Uhr die Kleinst- und Kleinschüler. Davor kommt es zum absoluten Highlight des Tages. Ab etwa 13.30 Uhr stellen sich die Alligators 2014/15 ihren Fans vor. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf den Neuzugängen, die die Gelegenheit bekommen, sich den Höchstadtern  erstmals aus der Nähe zu präsentieren. Dazu bieten der HEC und der Nachwuchs-Förderverein den ganzen Tag über ein buntes Programm. Für Kinder wird eigens eine Hüpfburg aufgebaut und ein T-Shirt-Malwettbewerb veranstaltet, bei dem die Jungs und Mädels sich ihre eigenen Eishockey-Fanshirts gestalten können. Außerdem baut der Verein einen kleinen Parcours sowie eine Torwand auf, wo man sein Geschick und Können mit dem Eishockeyschläger testen kann. Zudem veranstalten die Panzerechsen eine Tombola mit attraktiven Preisen sowie einen Ausrüstungsbasar bei dem Eishockeyartikel zu äußerst günstigen Konditionen erstanden werden können. Das Tolle ist, dass alle Einnahmen der Veranstaltung ausnahmslos dem Nachwuchs des HEC zukommen werden, da der HEC-Sponsor sämtliche Kosten übernimmt, um so die Jugendarbeit der Alligators zu unterstützen.

Nach dem bunten Nachmittag wartet dann das erste Heimspiel der Saison auf die Höchstadter. Auch hier ist der Eintritt für alle Zuschauer frei. Hinzu kommt die familienfreundliche Startzeit der Begegnung. Schon um 16 Uhr fällt die Scheibe zum ersten Bully der Eishockeysaison im Aischgrund. Hierdurch möchte der Verein einer großen Zahl von Zuschauern ermöglichen, sich das Spiel gegen den starken West-Oberligisten aus Hessen anzusehen. Im Anschluss der Begegnung findet dann noch ein gemütliches Beisammensein, je nach Wetter entweder vor dem Eisstadion oder im Vereinsheim des HEC statt, um innerhalb der großen HEC-Familie die Hoffnungen und Ziele für die kommende Spielzeit zu diskutieren.

HEC-Fans, die sich eine Dauer- oder Elferkarte für die kommende Bayernligaspielzeit gesichert haben können diese übrigens vor dem Spiel gegen die Frankfurt Lions am Stadion abholen und so zu den ersten gehören, die ihre Eintrittskarte für die beginnende Saison in der Hand halten. Wer an diesem Tag nicht zum Stadion kommen kann, hat aber natürlich auch keinen Schaden. Nicht abgeholte Karten werden sofort am nächsten Tag an die Besitzer per Post versendet.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!