Falcons schlagen TabellenzweitenEV Pfronten

Falcons schlagen TabellenzweitenFalcons schlagen Tabellenzweiten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an zeigten sich die Hausherren von ihrer besten Seite und bereit den Kampf gegen die starken River Rats aufzunehmen. Auch der zwischenzeitliche Rückstand durch den Treffer von Geretsrieds Sebastian Geltinger brachte die Pfrontener nicht aus der Ruhe, denn knapp fünf Minuten später stellte Michael Friedl auf Zuspiel von Joel Titsch auf 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es in das Abschlussdrittel, in welchem die schnelle und spannende Partie noch mehr Fahrt aufnahm. Zunächst brachte Mannschaftskapitän Armin Schneider seine Mannschaft in der 53. Minute erstmals in Führung und die Fans, die ihr Team unentwegt anfeuerten zum Jubeln. Als Joel Titsch keine drei Minuten später für die Vorentscheidung sorgte waren diese völlig aus dem Häuschen. Doch die Gäste gaben sich noch nicht auf und kamen durch Klaus Berger in der 59. Minute noch einmal auf 3:2 heran. Was dann passierte, sieht man nicht gerade oft, denn nach der Herausnahme des Gästetorhüters befanden sich plötzlich sieben Feldspieler von Geretsried auf dem Eis und das Spiel ging weiter. Dies erkannten auch die Unparteiischen und sprachen ein Strafe gegen die River Rats aus. Am Ende konnte Adrian Hack auf Zuspiel von Armin Schneider die Partie durch seinen Treffer ins verwaiste Tor der Gäste zum 4:2 entscheiden.

Die Falcons gewannen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und den erkennbaren Willen zum Sieg verdient gegen den Tabellenzweiten aus Geretsried. Dadurch bauten sie ihre noch kurze Serie von drei Siegen in Folge aus und halten weiter Anschluss an die vorderen Tabellenplätze.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!