EV Lindau reist zum Derby nach BuchloeHärtetest für die Islanders

EV Lindau reist zum Derby nach BuchloeEV Lindau reist zum Derby nach Buchloe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die zweite Hälfte der Bayernliga-Vorrunde beginnt für die EV Lindau Islanders am Sonntag (17 Uhr) mit dem Derby beim ESV Buchloe. Für die Islanders wird das ein weiterer Härtetest.

Mit einem berauschenden 10:2 Sieg starteten die Lindauer bekanntlich in die Saison, aber die Pirates vom Sonntag werden mit denen vom ersten Spiel nichts mehr gemeinsam haben. Zwar stehen die Allgäuer aktuell unterm Strich mit zwei Punkten Rückstand auf Zwischenrunden- Platz Zehn. Aber der Aufwärtstrend des ESV ist unübersehbar, auch wenn es bisweilen an Konstanz mangelt. Zuletzt gab es aber im Derby gegen den ECDC Memmingen einen hart umkämpften und begeistert bejubelten 6:5 Sieg. „Das Spiel nach einem 2:5 zu drehen, dürfte ihnen viel Selbstvertrauen gegeben haben“, vermutet EVL- Coach Sebastian Buchwieser, der ebenfalls mehr Gegenwehr als im Hinspiel erwartet. Mehr noch: Das zweistellige Resultat dürfte ein weiterer Antrieb für die Pirates sein. Dazu kommt, dass der Gegner ausgeruht in die Partie gehen wird, da das Freitagsspiel des ESV in Pegnitz wegen eines Defektes der Eisanlage abgesagt werden musste.

Wie es bei Derbys so ist: Die Stärken des Gegners sind bekannt. Langjährige Spitzenkräfte wie Tobias Kastenmeier, der mit 12 Punkten (7 Tore) eine sehr gute Saison spielt, Kapitän Daniel Huhn und Mark Weigant verkörpern gehobenes Bayernliga- Niveau. Der erfahrene Neuzugang Markus Rohde (Landsberg) hat eingeschlagen und mit Stefan Horneber ist schon zum letzten Spiel ein Spitzentorwart ins ESV Tor zurückgekehrt. Der 29jährige ehemalige DEL- Torhüter wollte eigentlich kürzertreten, hat es aber offenbar nicht lange ohne Eis ausgehalten. Auf sein Aufeinandertreffen mit dem wieder erstarkten Beppi Mayer darf man gespannt sein. Es gehört sicherlich zu den Schlüsselduellen dieser Partie bei der die Islanders auf viel Unterstützung hoffen, denn für die nächsten Wochen wäre ein weiterer Schub für die Lindauer wichtig. Es kommen schwierige Gegner auf den EVL zu – Buchloe macht den Anfang.