EV Füssen siegt auch im dritten TestspielZweistelliger Erfolg

EV Füssen siegt auch im dritten TestspielEV Füssen siegt auch im dritten Testspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Spiel gegen den letztjährigen Meister der Bezirksliga Bayern-Süd, den ESV Bad Bayersoien, gab es für den EV Füssen einen ersten Test gegen ein spielklassengleiches Team. Für eine richtige Standortbestimmung waren die Voraussetzungen aber nur bedingt geeignet: Die Gäste konnten nur neun Feldspieler aufbieten. Bei Füssen waren es immerhin 13 Spieler, nachdem das DNL2-Team in Mannheim antrat und zudem auch noch Nadeau und Naumann fehlten.

Die Anfangsphase gehörte dem Gäste-Team aus Bad Bayersoien. Die frühe Füssener Führung durch Marius Keller wurde durch Tore von M. Meier und Ferkau verdienterweise in ein 1:2 verwandelt. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die erste Pause. Nach diesem Drittel musste beim Eissportverein Füssen auch noch Florian Simon verletzt passen.

Im zweiten Abschnitt drehte jedoch Sascha Golts mit zwei schnellen Toren das Spiel. Maximilian Schorer erhöhte auf 4:2, ehe zur Hälfte der Begegnung den Gästen der dritte Treffer durch Th. Meier gelang. Danach schwanden bei Bayersoien deutlich die Kräfte und das kleine Aufgebot hatte immer größere Probleme, dem Tempo der Füssener zu folgen. Manuel Vacca, erneut Sascha Golts und wiederum Marius Keller erhöhten bis zum Drittelende auf 7:3 für den EVF.

Im Schlussabschnitt waren die Schwarz-Gelben klar Herr im Haus, und stellten mit sechs weiteren Toren durch Christian Krötz (2), Maximilian Schorer (2), Manuel Vacca und Vincent Wiedemann auf ein hohes Endergebnis von 13:3. Im Rückspiel am kommenden Samstag um 19.30 Uhr (Spielort Peiting) wird Trainer Thomas Zellhuber dann voraussichtlich seinen kompletten Kader einsetzen können.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!