ESV Buchloe hält Schongau auf DistanzPirates gewinnen Heimspiel gegen die Mammuts mit 6:4

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Außerdem zeigten die Buchloer nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Teams aus der unteren Tabellenregion eine Antwort, auch wenn in einer engen Partie sicherlich nicht alles perfekt lief.

Denn nach dem verkorksten und enttäuschenden Auftritt und der damit verbundenen Freitagsniederlage in Germering wollten Fans und Verantwortliche eine Reaktion der Mannschaft sehen. „Natürlich war noch nicht alles optimal, aber der Einsatz hat heute schon gestimmt“, meinte Trainer Topias Dollhofer nach der Partie. Gut fürs Selbstvertrauen und für das Spiel der Buchloer war mit Sicherheit auch der schnelle Führungstreffer nach nicht einmal drei Minuten. Nachdem Marc Weigant hinter dem Tor den freistehenden Timo Rauskolb bedient hatte, brachte dieser die Rot-Weißen früh mit 1:0 in Front. Ganz ließ sich die Nervosität der Piraten nach den vergangenen zwei Auswärtsniederlagen aber dadurch nicht abschütteln und so passierte in der Folge im ersten Spieldrittel bis auf einen Pfostenschuss von Martin Zahora (12.) und einer guten Chance von Gästestürmer Sebastian Schattmaier (13.) nicht allzu viel vor beiden Toren. Zumindest standen die Buchloer hinten relativ geordnet, bis zur 17. Minute. Dort enteilte der starke Milan Kopecky der ESV-Hintermannschaft und netzte zum 1:1 ein. Doch die Hausherren antworteten umgehend. Nach einem überragenden Zuspiel von Alexander Krafczyk stand Martin Zahora plötzlich alleine vor EAS-Tormann Niklas Marschall und traf zur 2:1 Pausenführung (18.).

Auch im Mitteldrittel schenkten sich beide Teams zunächst nichts. Erst als die Buchloer das erste Mal in Überzahl agieren durften erhöhte Markus Vaitl im Nachsetzten auf 3:1 (23.). Und es sollte noch besser kommen: Bei eigener Unterzahl legte der ESV knappe vier Minuten später gleich nach. Martin Zahora hatte geschickt die Scheibe stibitzt und mustergültig auf den mitgelaufenen Krafczyk gelegt, der per Direktabnahme zum 4:1 vollstreckte (29.). Doch die Mammuts gaben sich noch längst nicht auf und kamen bis zur zweiten Pause wieder auf 4:3 heran. Zuerst hatte wiederum Kopecky Alexander Reichelmeir im ESV-Gehäuse überwunden (30.), ehe Markus Waldvogel mit einem Sonntagsschuss 18 Sekunden vor der Pause gar auf 4:3 verkürzte.

Und so ging das Zittern für die Piraten im letzten Durchgang wieder von neuem los. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams ihre Möglichkeiten hatten. Aber erst Marco Göttle brachte die Scheibe nach 48 Minuten wieder im Gästetor unter und sorgte somit wieder für etwas mehr Beruhigung im in dieser Saison schon oftmals so problematischen Schlussdrittel. In der Folge neutralisieren sich beide Teams weiter, bis der dritte Treffer von Kopecky zum 4:5-Anschluss den Puls der Zuschauer in der Buchloer Sparkassenarena für die Schlussminuten wieder in die Höhe schnellen ließ (55.). Und beinahe wäre den Mammuts durch Markus Waldvogel tatsächlich der Ausgleich gelungen, doch Alexander Reichelmeir parierte grandios (58.). Schließlich belohnten sich die Buchloer am Ende mit einem hart erkämpften Heimsieg gegen einen unmittelbaren Konkurrenten um Platz acht, da Markus Vaitl mit dem 6:4 rund zwei Minuten vor dem Abpfiff endgültig für die Entscheidung sorgte.

Die kommenden drei Spiele müssen die weiter auf Rang acht liegenden Buchloer nun allesamt auf fremden Eis bestreiten. Am nächsten Wochenende stehen dabei mit dem Duell am Freitag beim Spitzereiter Höchstadt (20 Uhr) und der Sonntagspartie in Pegnitz (17.30 Uhr) ausgerechnet auch noch die beiden weitesten Fahrten in dieser Spielzeit an.

SC Reichersbeuern entführt drei Punkte
Nature Boyz Forst verlieren daheim mit 1:4

​Am Freitagabend gastierte der SC Reichersbeuern im Peißenberger Eisstadion beim SC Forst und entführte mit einem 4:1 (0:0, 4:1, 0:0)-Sieg alle drei Punkte. ...

Drei Punkte für die Mammuts im Nachholspiel
EA Schongau besiegt Pegnitz und den Auswärtsfluch besiegt

​Endlich einmal auch auf fremden Eis die volle Punktzahl. Trotz zahlreicher Ausfälle, darunter beide etatmäßigen Torhüter Lukas Müller und Daniel Blankenburg, gewann...

TSV Peißenberg ist zu Gast
Nachholspiel in Pegnitz und am Sonntag das Derby

​Der eigentlich spielfreie Freitag bringt für die Schongauer Mammuts keine Erholung – im Gegenteil mit einer Rumpftruppe muss die EAS den weiten Weg nach Oberfranken...

Piraten wollen unter freiem Himmel auf Kurs bleiben
ESV Buchloe ist nur am Sonntag in Fürstenfeldbruck im Einsatz

​Nach zuletzt vier Heimspielen in Folge bestreiten die Pirates des ESV Buchloe an diesem Wochenende nur ein Spiel und das auswärts. Am Sonntag geht es für die Mannen...

Am Sonntag geht es nach Bad Aibling
Black Bears können nur noch abwarten, was die anderen machen

​Drei Spiele haben die Black Bears Freising in der Landesliga noch in ihrem Terminplan stehen, dann ist die Vorrunde beendet. Alle drei Spiele finden in fremden Eish...