ESC Geretsried freut sich über Zusagen von vier YoungsternJunge Talente sagen für kommende Saison zu

GeretsriedGeretsried
Lesedauer: ca. 1 Minute

Paul Gania wechselte 2019 zum ESC. Hochmotiviert und trotzdem technisch fokussiert erspielte der Verteidiger sich schnell einen festen Platz im Kader. In den letzten zweieinhalb Spielzeiten absolvierte er bereits 71 Spieleinsätze. Unterstützung erhält die Defensive der Rats von einem weiteren Talent aus der eigenen Nachwuchsschmiede des ESC. Der 20-jährige Marco Peschek spielte bereits erfolgreich für die U14, U16 und U20 der River Rats. Mit seinem Wechsel in die erste Mannschaft macht er nun den nächsten wertvollen Schritt in seiner noch jungen Eishockeykarriere.

Auch die in Geretsried traditionell stark aufgestellte Offensive kann sich über die Vertragsverlängerung zweier Youngsters freuen. Xaver Hochstraßer wechselte ebenfalls 2019 zu den Rats und erhielt bereits nach kurzer Zeit umfassende Einsatzzeiten. Das Vertrauen zahlte der heute 22-Jährige schnell mit konsequent starken Leistungen zurück. Ohne Zweikampfscheu geht er jeder Scheibe nach und liefert regelmäßig wertvolle Assists. Ebenfalls weiterhin an Bord ist Jakob Heigl. Der heute 23-Jährige besuchte bereits mit drei Jahren das erste Mal die Eislaufschule in Geretsried, ehe er im Alter von sechs Jahren mit dem Eishockey begann. Primär ausgebildet wurde der Angreifer beim heutigen Oberligisten SC Riessersee. Der Kontakt zum ESC Geretsried ist jedoch nie abgerissen und so wechselte Jakob vor einem Jahr zu den Rats. Mit unglaublich hohem Tempo ist Jakob ein gnadenloser Konterspieler. Auch seine präzise und schnelle Schusstechnik ist ein absoluter Erfolgsgarant. In der vergangenen Spielzeit stand er 22 Mal auf dem Eis, erzielte 13 Treffer und lieferte 15 Assists.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!