Erstmals Weihnachtstrikots bei den Black HawksBlack Hawks Passau

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gegen den Bayernligaabsteiger, der im bisherigen Saisonverlauf äußerst unterschiedliche Leistungen aufs Eis brachte, sind drei Punkte fast schon Pflicht um den Kontakt zu den Spitzenplätzen nicht zu verlieren. Die Haßfurter Habichte konnten nur drei Siege erzielen, den letzten gegen die Reserve aus Regensburg. Aus diesem Spiel resultiert auch noch die Strafe gegen Stammtorhüter Martin Hildenbrand. Für ihn wird in der Eisarena voraussichtlich Tizian Korb das Tor hüten. Der Großteil der Gästemannschaft kommt aus der eigenen Jugend und wird von Kapitän Philipp Banks ins Feld geführt. Zudem kommt es im Duell der Hawks auch zu einem waschechten Bruderduell. Während Dominik Persch seit Jahren zu den festen Größen im ostbayerischen Eishockey gehört, schnürt sein Bruder Adrian die Schlittschuhe seit geraumer Zeit im Norden. Der zwei Jahre jüngere Adrian spielte zuletzt in den Nachwuchsmannschaften in Nürnberg und Bayreuth und ist Stürmer, wodurch es zu einem direkten Aufeinandertreffen mit Verteidiger Dominik kommen kann. Zum Festtagsprogramm plagen Passaus Cheffalkner Sebastiano LoCastro aber große Sorgen. Das Verletzungspech bei den Black Hawks reißt nicht ab. Nachdem zu Saisonbeginn die Stürmer Tim Hirtreiter und Oliver Ferstl lange ausfielen  und noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte sind, fallen nun nach Sebastian Hesslinger die nächsten zwei Stürmer aus. Im harten Weihnachtsprogramm wird Außenstürmer Daniel Huber (Muskelquetschung), der auch die interne Scorerliste anführt, nur ein schmerzvoller Ausfall sein. Mindestens genauso hart trifft die Eishockeyfreunde der Fingerbruch von Kapitän Andreas Popp, der mit seiner Erfahrung und Routine kaum zu ersetzen ist und voraussichtlich bis Ende Januar ausfällt. „Ich habe mich in dieser Woche auch schon mit der sportlichen Leitung unterhalten. Wir wollen versuchen auf dem Transfermarkt fündig zu werden um die Mannschaft noch zu verstärken. Die ersten Kandidaten haben wir schon in Augenschein genommen.“, so der Trainer. Ob gegen den aktuellen Tabellenelften schon ein Neuzugang aufläuft, oder die Muskelquetschung von Daniel Huber doch nicht so schlimm ist, bleibt noch ungewiss. Gewiss ist dafür, dass erstmals in der Geschichte der Black Hawks die Mannschaft an diesem Sonntag, und natürlich auch zum Weihnachtsderby gegen die Vilshofener Wölfe, im eigens designten Weihnachtstrikot auflaufen werden. Mit BEV und Gegnern wurde in dieser Woche noch alles klar gemacht und am Freitag sollen die roten Sondertrikots geliefert werden. Nach dem Festtagsprogramm können die Fans diese Trikots „gameworn“ erstehen. 

In dieser Woche startete bereits der Vorverkauf für das Derby gegen die Vilshofener Wölfe am 2. Weihnachtsfeiertag. Bei der Shell-Station Färber in Passau-Maierhof gibt es bereits Stehplatzkarten und Sitzplätze können noch bei Christian Eder unter [email protected] reserviert werden.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!