Erstes Heimspiel für ERC gegen Bad WörishofenLechbruck ist derzeit Fünfter

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe liegen aktuell auf dem fünften Platz der bayrischen Bezirksliga-Gruppe 4 und konnten zwei ihrer fünf absolvierten Spiele gewinnen. In der vergangenen Saison setzte es für die Lecher in Bad Wörishofen eine 2:7-Niederlage und auch zu Hause tat man sich gegen die junge Mannschaft von Wölfe-Trainer Michael Fischer sehr schwer: Nach einer ungefährdeten 6:2-Führung, konnte man mit Mühe und Not noch einen knappen 8:7-Sieg einfahren.

Die Flößer sind also gewarnt und werden mit dem Ziel ins Spiel gehen, die drei Punkte in Lechbruck zu behalten. Die Mannschaft von ERC-Trainer Michael Köpf steht dabei vor einer schwierigen Aufgabe, denn die personelle Situation ist bereits nach dem ersten Spiel in Türkheim (3:1 für Lechbruck), durch einige teils langfristige Verletzungen von Stammkräften angespannt. Das Team um Kapitän Christoph Pfeiffer zeigt sich jedoch fest entschlossen, im einzigen Spiel des kommenden Wochenendes gegen Bad Wörishofen, alles für einen Sieg zu geben und hofft dabei auf die zahlreiche Unterstützung der ERC-Anhänger.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!