ERSC Amberg reist zum Tabellenzweiten MiesbachHerkules-Aufgabe für die Wild Lions

Amberg wildlionsAmberg wildlions
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft von Coach Michael Baindl, der vor der Saison zusammen mit drei Akteuren von den Starbulls Rosenheim nach Miesbach wechselte, kann auf eine Serie von neun Siegen in Folge zurückblicken. Die letzte Niederlage datiert vom 22.Oktober – und die war mit 4:5 ausgerechnet beim ERSC Amberg. Daran wird man sich im Miesbacher Lager sicherlich noch erinnern. Vor heimischem Publikum hat die Baindl-Truppe 20 von 24 möglichen Punkten geholt, musste sich dabei lediglich dem Spitzenreiter Klostersee (2:6) geschlagen geben, aber verlor auch gegen das Schlusslicht aus Ulm einen Zähler. Auf die Amberger Defensive kommt da jede Menge Arbeit zu, denn mit 75 Treffern bietet der TSV den zweitbesten Angriff der Liga auf. Verantwortlich dafür sind vornehmlich der Tscheche Bohumil Slavicek (30 Scorerpunkte) und der Kanadier Patrick Asselin (29 Punkte), sowie der beste Vorbereiter im Team, Christoph Fischhaber (19 Assists).

Verstecken brauchen sich die Löwen ob ihrer Leistungen der letzten Wochen aber auch nicht, denn mittlerweile stehen 68 eigene Treffer auf dem Konto und mit dem Trio Brett Mennear (26 Scorerpunkte), Marco Pronath (29) und Ryan Murphy (28) hat man ebenfalls Angreifer mit exzellenten Referenzen in den Reihen. Murphy wurde übrigens vom Forum „Bayernhockey“ als Center in das Allstar-Team für den Monat November gewählt. Vornehmlich wird es allerdings darum gehen, den Tabellenzweiten vom eigenen Tor fernzuhalten. Gegen Spitzenteams wie Waldkraiburg oder Klostersee hat das in dieser Saison auch schon recht gut geklappt, wenn auch im Amberger Stadion. Zusätzlich dürften mit Marc Roth (erkrankt) und Lukas Salinger (beruflich) zwei weitere Verteidiger ausfallen, was die Partie in Miesbach für die Löwen zu einer Herkules-Aufgabe werden lässt. „Durch die aktuellen Ausfälle haben wir vielleicht nur Außenseiterchancen“, schätzt Chris Spanger, der sportliche Leiter der Löwen. Diese wolle man aber nach Möglichkeit nutzen, um die derzeit positive Tabellensituation halten zu können.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!