ERSC Amberg komplettiert Torhüter-QuartettEngmann und Hüttner weiter in der „Bude“

Amberg wildlionsAmberg wildlions
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 35-jährige Engmann musste sich im Vorjahr aus beruflichen Gründen einschränken, steht laut Aussage vom sportlichen Leiter der Wild Lions, Chris Spanger, aber nun intensiver zur Verfügung: „Oli wird definitiv mehr Zeit aufbringen und auch die Trainingseinheiten besuchen können“, lässt Spanger durchblicken. Engmann kam von den Blue Devils Weiden und trägt seit 2015 das Löwentrikot. In seiner Statistik stehen unter anderem auch zehn direkte Torvorlagen. Der 20-jährige Florian Hüttner gab sein Debüt 2018 im Herrenteam des ERSC. Er ist hauptsächlich für die U23-Mannschaft in der Bezirksliga vorgesehen, soll aber auch für den Notfall im Bayernliga-Kader aushelfen können.

Zwischenzeitlich steht auch das – geplante und vereinbarte – Vorbereitungsprogramm vor Beginn der Bayernliga-Saison. Vier Begegnungen finden dabei im heimischen Stadion statt, hoffentlich vor Besuchern: Am 12. September gegen die Vilshofener Wölfe, am 17. September gegen die Pegnitz IceDogs, am 19. September gegen die Schönheider Wölfe und am 26. September gegen die Blue Devils Weiden. Am 24. September reisen die Wild Lions zum Re-Match nach Schönheide.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!