Erding Gladiators wahren Chance auf Platz sechsSebastian Schwarz schwer verletzt

ErdingErding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Allerdings fiel ein dicker Wermutstropfen in den Freudenbecher. Den Erding Gladiators genügte vor knapp 900 Zuschauern eine starke Anfangs- und Endphase zum Erfolg gegen überraschend starke Eishogs aus Pfaffenhofen.

Erding ging durch Tore von Daniel Krzizok (7., 14.) und Alex Gantschnig (8.) 3:0 in Führung, doch Pfaffenhofen kam mit zwei Überzahltreffern von John Lawrence (17.) und Andreas Pielmeier (33.) auf 2:3 heran. Im Schlussdrittel erlöste Philipp Michl die wackelnden Erdinger mit einem verwandelten Penalty zum 4:2 (51.), ehe Krzizok mit seinem dritten Treffer (53.) den Sack zu machte. Überschattet wurde der Sieg allerdings von der schweren Schulterverletzung von Kapitän Sebastian Schwarz, für den die Saison beendet sein dürfte.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!