Erding Gladiators spielen zum Abschluss gegen SchongauDas Ende der Hauptrunde

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dass die Partie bereits um 17.30 Uhr und nicht wie üblich um 18 Uhr beginnen wird, hat der Bayerische Eissportverband angeordnet: Am letzten Spieltag müssen alle Begegnungen zur gleichen Zeit beginnen, um eventuelle Manipulationen auszuschließen.

Die Gladiators, die derzeit auf Rang fünf liegen, können noch Vierter werden, aber auch noch Sechster. Das hängt zum einen davon ab, wie das Spiel gegen die Mammuts ausgeht, aber auch davon, wie Peißenberg (in Dorfen) und Füssen (gegen Germering) spielen.

An irgendwelchen Spekulationen, welcher Tabellenplatz der bessere und folglich auch welches Ergebnis das bessere wäre, daran will sich Gladiators-Trainer Thomas Vogl nicht beteiligen. Allerdings stellt er auch klar, mit Hinblick auf die Zwischenrunde, die nächstes Wochenende beginnt: „Wer angeschlagen ist, wird geschont.“

Er ist froh, dass sich einige der lange verletzten Spieler zuletzt wieder zurückgemeldet haben. Er weiß aber auch, dass sich der eine oder andere seiner Jungs schon länger angeschlagen durch die Spiele gequält hat, um sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Dazu zählen unter anderem Torwart Andreas Gerlspeck, Verteidiger Rudi Lorenz, oder auch Stürmer Daniel Krzizok. Vogl sagt: „Da gehen wir überhaupt kein Risiko ein.“ Sicher ausfallen werden die schon etwas länger verletzten Alex Gantschnig und Philipp Michl, wobei der Coach bei Gantschnig die Hoffnung hat, dass er zum Beginn der Zwischenrunde wieder angreifen kann. Bei Michl sei dies eher unwahrscheinlich.

An die Mammuts aus Schongau haben die Gladiators keine guten Erinnerungen. Beim Hinspiel lagen die Erdinger bis sieben Minuten vor Schluss mit 6:3 vorne, um dann noch 6:7 zu verlieren. Das allein zeigt schon, wie gut die Truppe von Trainer Roman Mucha psychisch und physisch drauf ist. Dennoch müssen die Mammuts den Weg in die Abstiegsrunde antreten, die sicher kein Zuckerschlacken wird, bei der starken Konkurrenz. Mit einem guten Auftritt in Erding könnten sie sich ein entsprechendes Selbstvertrauen holen.   

Jetzt die Hockeyweb-App laden!