ERC zweimal gegen die SG Senden/BurgauHeimspiel am Sonntag

ERC zweimal gegen die SG Senden/BurgauERC zweimal gegen die SG Senden/Burgau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Wochenende stehen für den ERC Lechbruck zwei Vergleiche gegen die SG Senden/Burgau auf dem Programm. Zunächst treten die Lecher am Samstag um 20 Uhr im Illeraustadion in Senden an. Am Sonntag folgt dann bereits das Rückspiel im Lechparkstadion. Der Spielbeginn ist – für Lechbrucker Sonntags-Heimspiele untypisch – erst um 19.30 Uhr.

Grund hierfür ist, dass schlicht kein anderer Termin mehr frei war, denn das ursprünglich für den 27. Dezember geplante Spiel musste verschoben werden. Die SG Senden/Burgau konnte damals keine spielfähige Mannschaft stellen.

Senden/Burgau ziert momentan das Tabellenende der Bezirksliga Bayern-West mit lediglich einem Pluspunkt. In der vergangenen Saison wurden die Crocodiles zweimal deutlich besiegt (10:1 und 5:1). Und auch diesmal gehen die Lecher als Favorit ins Rennen. Zwei Siege sollen her, um weiterhin in der Spitzengruppe vertreten zu sein. Das Team um ERC-Kapitän Christoph Pfeiffer wird mit dem nötigen Respekt gegen die Krokodile antreten, um keine Zweifel aufkommen zu lassen: Die sechs Punkte müssen am Lech bleiben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!