ERC Lechbruck vor richtungsweisendem Spiel gegen den HC MaustadtSchon drei Niederlagen

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch ist das auserkorene Saisonziel Play-offs erreichbar, jedoch bedingt dies eine Steigerung in allen Mannschaftsteilen, 100 Prozent Einsatz über 60 Minuten und eine Siegesserie. Es ist fünf vor zwölf bei den Flößern, nun steht das Topduell gegen den HC Maustadt auf dem Programm. Spielbeginn im Lechparkstadion ist am Freitag um 19.30 Uhr.

Der HC Maustadt hat sich auch in dieser Saison wieder zu einer Spielgemeinschaft mit der 1b des Oberligisten Memmingen Indians zusammengeschlossen. Die herausragenden Stars des HCM sind Martin Löhle (ehemaliger U20-Nationalspieler) und der US-Amerikaner Jim Nagle. Auf die beiden kommen die mit Abstand meisten Scorerpunkte, gefolgt von Philipp Hacker und Markus Schmid. Und auch Helge Pyka will es nochmal wissen: der 1. Vorsitzende des HCM und ehemalige Zweitligaspieler spielt in der Verteidigung der Gäste. Bisher lief die Saison für die Maustädter fast komplett nach Wunsch: Sieben Spiele, sechs Siege – aber zuletzt eine überraschende 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen in Senden. Der HCM ist dennoch auf Kurs und gilt nach aktuellem Stand als Favorit. In der Vorsaison siegte der ERC im Heimspiel mit 7:6 nach Penaltyschießen und in Memmingen machten die Flößer mit einem 4:2-Sieg den Deckel auf die Play-off-Qualifikation.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!