ERC Lechbruck gewinnt deutlichDurch Sieg gegen Augsburg weiter im Rennen

(Foto: ERC Lechbruck)(Foto: ERC Lechbruck)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Tore erzielten Matthias Köpf (2), Matthias Erhard (2), Markus Sadkowski, Florian Graml, Dominik Kösl und Lukas Baader.

Mit Entschlossenheit und entsprechender Einstellung starteten die Flößer das Heimspiel am Sonntag. Bereits in der fünften Minute eröffnete Markus Sadkowski mit dem ersten Treffer für den ERC, Florian Graml erhöhte drei Minuten später zum 2:0 aus Lecher Sicht. Im zweiten Spielabschnitt lief es dann erst recht für die Flößer: Matthias Erhard erhöhte in der 27. Minute auf 3:0, Matthias Köpf erhöhte nur Augenblicke später mit zwei Treffern auf 5:0. Dominik Kösl gelang in der 36. Minute der sechste Treffer, eine Minute später erhöhte Lukas Baader auf 7:0. Für Kapitän Matthias Erhard schien dies wohl noch nicht genug, noch kurz vor der Pause landete er Treffer Nummer acht für die Flößer.

Im Schlussdrittel wurde es etwas ruhiger in beiden Teams, die Tore blieben länger aus, erst in der 56. Minute gelang den Gästen aus der Fuggerstadt der Anschlusstreffer zum 8:1-Endstand. Mit diesem Sieg bleiben die Flößer weiter auf Platz drei der Tabelle, streben weiter auf einen Spitzenplatz und haben die Hoffnung auf die Play-offs noch nicht aufgegeben.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 3. Februar, um 17 Uhr im Lechparkstadion gegen die SG Senden/Burgau statt.

Für das Auswärtsspiel am Sonntag, 10. Februar, um 18.30 Uhr in Memmingen gegen den HC Maustadt wird der ERC einen Fanbus einsetzen. Mindestteilnehmerzahl sind 35 Mitfahrer, Unkostenbeitrag pro Person zehn Euro. Abfahrt ist um 16.45 Uhr am Rathaus. Anmeldungen über [email protected]

Jetzt die Hockeyweb-App laden!