ERC Lechbruck fährt nach LindenbergSpiel im offenen Stadion

ERC Lechbruck fährt nach LindenbergERC Lechbruck fährt nach Lindenberg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Lechbruck tritt am Samstag die Reise nach Lindenberg an. Trotz des wechselhaften Wetters wird das Spiel bei der SG Lindenberg/Lindau 1bim offenen Eisstadion im westlichen Allgäu stattfinden. Die Lecher hatten in dieser Woche bereits Erfahrungen mit den widrigen Wetterbedingungen auf eigenem Eis gemacht, so dass keine der beiden Mannschaften Nachteile erfahren dürfte. „Das sind nun einmal unsere Bedingungen mit einem offenen Eisstadion, damit müssen und werden wir leben“, sagte ERC-Trainer Michael Völk noch nach dem Training am Donnerstag und lässt auch deshalb für das Spiel bei der SG Lindenberg/Lindau 1b keine Ausreden gelten.

Die SG Lindenberg/Lindau 1b kann auf einen großen Kader zurückgreifen, der sich vorwiegend aus älteren erfahrenen Cracks mit Bayernliga-Vergangenheit und gut ausgebildeten Nachwuchsspielern aus Lindau zusammensetzt. Die Lecher bekommen es mit einem spielerisch und kämpferisch starken Kontrahenten zu tun, der sich im oberen Mittelfeld der Bezirksliga festsetzen möchte. Am vergangenen Spieltag verloren die Lindenberger das Heimspiel gegen den EV Füssen vor 300 Zuschauern (in Lindau) mit 2:7 und erreichten damit das bisher beste Ergebnis gegen den Topfavoriten der Liga.

Die Flößer müssen sich nach den beiden letzten Partien eine deutliche Leistungssteigerung auf die Fahne schreiben. Zwar konnten beide Spiele gegen Türkheim und Apfeldorf gewonnen werden. Gegen bessere Gegner hat man jedoch mit der gezeigten Einstellung und Leistung kaum eine Chance. Will die Mannschaft um Kapitän Christoph Pfeiffer um die vorderen Plätze mitspielen, muss sie bereits morgen kräftig Gas geben und ihre Möglichkeiten ausschöpfen. Fehlen werden weiterhin einige Langzeitverletzte, aber das ist ja mittlerweile nichts Neues mehr. Es gilt jetzt aufzuwachen und sich eine gute Ausgangsposition für die kommenden richtig schweren Spiele zu schaffen – Punkte müssen her.

Beeindruckender Kampf wird nicht belohnt
ESV Buchloe unterliegt im Derby dem Tabellenführer Kempten

​Einen packenden und intensiven Schlagabtausch bekamen am frühen Sonntagabend knapp 350 Zuschauer im Allgäu-Derby zwischen dem ESV Buchloe und dem ESC Kempten gebote...

Freising schlägt Dingolfing 5:2
Starkes Schlussdrittel hält Hoffnung für Black Bears aufrecht

​Zwei Drittel spielten die Black Bears Freising und die Isar Rats Dingolfing, als ob es ein Saison-Vorbereitungsspiel ohne Bedeutung sei und nicht, als ob es für bei...

Flößer siegen in Augsburg
Penalty-Erfolg für den ERC Lechbruck

​Um Klarheit zu schaffen und einen Sieger in der Begegnung EG Woodstocks Augsburg gegen ERC Lechbruck am Samstagabend zu ermitteln, bedurfte es für beide Mannschafte...

Revanche geglückt
ESV Buchloe holt fünften Sieg in Folge

​Mit einem deutlichen und zugleich souveränen 9:1 (3:0, 4:1, 2:0)-Heimerfolg im Nachbarschaftsduell gegen den EV Bad Wörishofen hat der ESV Buchloe am Freitagabend d...

Klare Niederlage bei den Crusaders
Nature Boyz Forst wieder mit kleinem Kader

​Diese Situation zieht sich jetzt schon seit einigen Wochenenden hin, der Kader der Nature Boyz Forst ist einfach zu klein, um mehrere Ausfälle personell kompensiere...