Eiszeit hat für Nature Boyz begonnenAm Sonntag gastiert der ESC Kempten

Eiszeit hat für Nature Boyz begonnenEiszeit hat für Nature Boyz begonnen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Nature Boyz vom SC Forst begannen in der vergangenen Woche mit dem Eistraining im Peißenberger Eisstadion.

Nach dem Trockentraining und dem anstrengenden Krafttraining unter der Leitung von Marco Guffanti vom Peißenberger Sporstudio Guffanti sind die Voraussetzungen gegeben, gut vorbereitet auf das Eis zu gehen. Vom Dienstag bis Samstag bat Trainer Robert Balzarek täglich zum Eistraining. Die Mannschaft bleibt im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert, lediglich Torhüter Michael Stephan hing seine Schlittschuhe an den Nagel. Neu in der Mannschaft sind Philipp Derepasko und Christopher Lippert. Philipp Derepasko kommt aus der DNL-Mannschaft des ESV Kaufbeuren. Er musste nach einer schwereren Handverletzung zwei Jahre pausieren und will es jetzt wieder mit dem Eishockey versuchen. Von den Junioren des TSV Peißenberg wechselt der noch junge Torhüter Christopher Lippert zu den Nature Boyz und löst damit das akute Torhüterproblem.

Am Sonntag, 13. September, gastiert um 17 Uhr der Ligakonkurrent ESC Kempten im Peißenberger Eisstadion. Kempten verzeichnete während der Sommerpause einen prominenten Wechsel auf der Trainerbank. Nachdem Joe Hayse nicht mehr weitermachen wollte, engagierten die Sharks kurzerhand den im Oberland sehr bekannten Nikolas Oppenberger als Spielertrainer. Dieser spielte in der Oberliga für Deggendorf, sowie drei Jahre in der Bayernliga beim EV Lindau. Er wird als Spieler wie auch als Trainer eine tragende Rolle beim Gegner übernehmen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!