Eishackler verlieren Testspiel gegen Miesbach 3:5Weiter geht

(Foto: Mario Schlüter/Eishackler)(Foto: Mario Schlüter/Eishackler)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch gegen Miesbach lieferten die Peißenberger eine gute Leistung vor 355 Zuschauern ab. In den ersten beiden Dritteln waren die Spielanteile sogar mehr auf Seiten der Staltmayr-Truppe. Tore waren in den ersten 40 Minuten Spielzeit Mangelware. Der Miesbacher Kontingentspieler James Hall erzielte in der 26. Minute das 0:1, wobei drei Minuten später Fritz Stögbauer mit einem Schuss von der Blauen in Überzahl wieder ausglich.

Im letzten die Drittel legten die Miesbacher gleich nach 60 Sekunden durch Reiter zum 1:2 wieder vor. Die Eishackler ließen sich aber nicht entmutigen und machten sechs Minuten später durch Müller nach einem schön herausgespielten Überzahltor den verdienten Ausgleich. In dieser Phase drückten die Peißenberger erheblich und die Folge war, dass das Geschehen auf der Eisfläche etwas intensiver und ruppiger wurde. Dejan Vogl konnte rund eine Minute später gar die Führung zum 3:2 erzielen. In der Folge wurden etliche Strafen auf beiden Seiten ausgesprochen wobei die Miesbacher zum Ende der Partie mehr vom Spiel hatten und daraus resultierten dann auch drei Tore von Deml (54:06), Feuerreiter (54:26) und Stemke (58:15) zum Endstand von 5:3 für Miesbach. Letztlich konnten die Gäste ihre Chancen besser Nutzen und gewannen das Spiel verdient doch die Peißenberger waren zu keiner Zeit überfordert und bewegten sich 60.Minuten auf Augenhöhe.

Am Sonntag kommt es zu einem weiteren sehr interessanten Spiel. Der EV Füssen ist in Peißenberg zum dritten Testspiel zu Gast. Der Spielbeginn ist um 17 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!