Eisbären punkten in KönigsbrunnEC Oberstdorf

Eisbären punkten in KönigsbrunnEisbären punkten in Königsbrunn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären spielten von Beginn an schnell und mit hohem Druck auf das Gehäuse der Pinguine. Nach genau zwei vergangenen Spielminuten, lief die Scheibe von Kevin Adebahr auf Alexandre Santos, der das 1:0 für die Eisbären erzielte. Nur wenige Sekunden später musste der Torschütze Santos in die Kühlbox. Dann war es Manuel Stöhr, der nur 19 Sekunden nach Treffer Nummer 1 die Eisbären nach einem Zuspiel von Patrick Endras in Unterzahl auf 2:0 brachte. In der 13. Spielminute gelang den Gastgebern der einzige Treffer an diesem Abend, so ging es mit 1:2 in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt dauerte es bis zur 32. Spielminute, ehe Christian Engler auf Zuspiel von Manuel Stöhr und Tobias Waibel, der nach seiner Verletzung wieder im Kader der Eisbären stand, in einfacher Überzahl das 3:1 erzielte, was zugleich der zweite Pausenstand war.

Im letzten Spielabschnitt ließen die Eisbären nichts anbrennen und sicherten sich in der 55. Spielminute mit dem 4:1 drei wichtige Punkte. Patrick Endras war es, der nach Zuspiel von Tobias Waibel und Markus Bauer die Scheibe im Netz versenkte.

Mit Teamgeist und Zusammenhalt konnten die Eisbären auswärts wieder Punkten. Einziger Wermutstropfen ist, dass sich zwei Spieler der Eisbären in der Partie verletzt haben und ihr Einsatz am Sonntag fraglich ist.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!