Eisbären Oberstdorf starten mit Niederlage Klares 1:9 gegen Lindenberg/Lindau

Florian Stöckl von den Eisbären Oberstdorf. (Foto: Stefan Lindauer Heimatfotograf/ECO)Florian Stöckl von den Eisbären Oberstdorf. (Foto: Stefan Lindauer Heimatfotograf/ECO)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dezimiert durch Krankheit und Sperren mussten die Oberstdorfer Kufencracks ohne die Leistungsträger Kevin Adebahr, Tobias Waibel, Mario Schöllhorn, Marco Socher und Sebastian Blaha in Lindau antreten. Im Gegensatz dazu konnten die Gegner aus dem Vollen schöpfen und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: Mit 18 Feldspielern überliefen sie die Eisbären.

Im ersten Drittel zeigten die Oberstdorfer Jungs noch ihr Können, aber das Glück war nicht auf ihrer Seite und die Scheibe rutschte nicht über die Torlinie. Vom Pech verfolgt erhielten sie noch zwei Lindenberger Treffer.

Der zweite Spielabschnitt startete gleich mit einer Verletzung von Joachim Hartmann. Er bekam ein Schlägerende in sein Auge und musste vorzeitig das Spiel verlassen. Weiter geschwächt trafen die Gegner weitere sechs Mal. Einen Ehrentreffer für die Eisbären erzielte Florian Stöckel auf Zuspiel von Jochen Hartmann. Im letzten Spielabschnitt baute die SG LL Ihre Führung zum 9:1-Endstand aus.

Bereits am kommenden Sonntag sind die Eisbären im ersten Heimspiel der Punkterunde gegen den ESV Türkheim gefordert. Bully ist am 29. Oktober um 18 Uhr. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!