Eisbären Oberstdorf beenden die Vorbereitung erfolgreichErfolg gegen Maustadt/Memmingen

(Foto: Stefan Lindauer Heimatfotograf/EC Oberstdorf)(Foto: Stefan Lindauer Heimatfotograf/EC Oberstdorf)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das letzte Freundschaftsspiel dieser Saison begann – wie schon im Vorfeld erwartet – sehr spannend. Trainer Peter Waibel und Erik Fabian haben nach dem Trainerrücktritt die Reihen gehörig umgestellt und mit den Spielern neue und alte Spielzüge vertieft. Das neugewonnene Selbstvertrauen der Eisbären zeigte sich schon nach wenigen Minuten mit dem 1:0 in Überzahl durch Marco Socher auf Zuspiel von Markus Abler. Kurz darauf gelang den Gästen der Ausgleich zum 1:1.

In der 17. Spielminute lief die Scheibe in Überzahl über Kevin Adebahr und Fabian Haspel auf Tobias Waibel, der die Scheibe zum 2:1 im Netz zappeln ließ. Gerade einmal 23 Sekunden später war es Tobias Pauler, der auf Zuspiel von Dustin Ottenbreit, mit einem Schlagschuss von der blauen Linie auf 3:1 erhöhte. In der 20. Minute gelang Maustadt noch der 2:3-Anschlusstreffer.

Im zweiten Abschnitt waren die Gäste konsequenter und so viel in der 26. Spielminute der 3:3-Ausgleich. In der 31. Spielminute mussten die Eisbären in Unterzahl agieren. Mario Schöllhorn erkämpfte sich im eigenen Drittel die Scheibe und brachte die Eisbären nach einem Sololauf mit dem 4:3 in Führung. Drei Minuten später mussten die Eisbären wieder den Ausgleich der Gäste einstecken. In der 39. Spielminute gingen erst die Eisbären durch Lukas Stadelmann auf Zuspiel von Mario Schöllhorn in Führung, doch Maustadt glich noch in der gleichen Minute zum 5:5 aus.

In der 51. Spielminute ging Maustadt mit 6:5 in Führung. Kapitän Markus Abler schoss zwei Minuten später durch Vorlagen von Florian Stöckel und Mario Schöllhorn das Tor des Spieles: Nach einem Abpraller am Torwart der Gäste flog der Puck hoch in die Luft, um dann über die Schulter hinter dem Goalie im Tor zu landen. In der 55. Spielminute setzte Kevin Adebahr in Überzahl, auf Zuspiel von Tobias Waibel und Joachim Hartman, mit dem 7:6 den Schlusspunkt an diesem Abend.

Die Punkterunde beginnt für die Oberstdorfer Eisbären am 22. Oktober auswärts mit dem Spiel gegen den Top Favoriten der Liga, die SG Lindenberg/Lindau 1b.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!