Eisbären laden zum Zweiten Heimspiel der Saison EC Oberstdorf

Eisbären laden zum Zweiten Heimspiel der Saison Eisbären laden zum Zweiten Heimspiel der Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären von Peter Waibel belegen nach dem 3:1-Erfolg am achten Spieltag beim ESC Geretsried den fünften Tabellenplatz und wollen durch einen weiteren Punktegewinn die oberen Tabellenplätze anvisieren. Anders sieht es da beim EHC Bad Aibling aus, die gerade auf dem zwölften Tabellenplatz stehen und sich am letzten Wochenende erst den 1b-Löwen aus Tölz mit 13:8 und dann auch noch zwei Tage später dem ESC Kempten mit 7:4 geschlagen geben mussten.

In der abgelaufenen Saison konnte jedes Team jeweils sein Heimspiel für sich entscheiden. So mussten sich die Eisbären mit 5:6 in Bad Aibling geschlagen geben, konnten aber das Heimspiel mit 4:3 für sich entscheiden.

Für die Eisbären heißt es nun an die kämpferische Leistung aus Geretsried direkt anzuknüpfen, um die Punkte im Allgäu behalten zu können. Wichtig ist vor allem für die Defensivabteilung, die Scheibe im eigenen Drittel zu behaupten, keine Torschüsse zu zulassen und den schnellen Pass auf die Stürmer Spielen sobald sich die Gelegenheit ergibt. Die Stürmer müssen noch aggressiver agieren und eiskalt zuschlagen, wenn sich die Möglichkeit bietet. Zwar sollte man die Gäste aus Bad Aibling nicht unterschätzen, dennoch gehen die Eisbären als Favorit in die Partie. Das Trainerduo Peter Waibel und Andreas Schulz der Eisbären müssten aus dem Vollen schöpfen können.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!