Eisbären kämpfen hart, verlieren aberEC Oberstdorf

Eisbären kämpfen hart, verlieren aberEisbären kämpfen hart, verlieren aber
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst fühlten sich die Eisbären durch das Eingreifen der Schiedsrichter im Spiel gebremst, jedoch konnten sie sich durch ein starkes Auftreten im letzten Drittel nach einem 0:2-Rückstand zurück ins Spiel kämpfen und zum 2:2 ausgleichen. Doch 15 Sekunden vor Spielende gelang den Gastgebern durch einen Abpraller das 3:2.

Durch Tore der Wölfe in der 14. und 28. Spielminute, zu Beginn des letzten Drittels, lagen die Eisbären mit 0:2 hinten. In der 44. Spielminute lief die Scheibe über Christian Sauer und Patrick Endras auf Thomas Köcheler, der in Überzahl den 1:2-Anschlusstreffer verbuchen konnte. In der 45. Spielminute legten die Eisbären nach, hier war es Dennis Adebahr, der auf Zuspiel von Patrick Endras und Thomas Köcheler den 2:2-Ausgleich erzielte. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und lieferten sich einen direkten Schlagabtausch. Peter Waibel stellte Reihen komplett um und suchte die richtige Taktik, bis 15 Sekunden vor Schluss die Gastgeber doch das Glück auf ihrer Seite hatten und das 3:2 erzielten.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!