Einheimische Leistungsträger der EA Schongau haben verlängertSimon Maucher und Daniel Holzmann weiterhin dabei

Daniel Holzmann bleibt bei den Mammuts. (Foto: EA Schongau )Daniel Holzmann bleibt bei den Mammuts. (Foto: EA Schongau )
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stürmer Simon Maucher geht nun schon in seine siebte Saison im Bayernligateam, auch wenn die sechste Saison nur wenige Spieltage, verletzungsbedingt für Simon genau gesagt nur fünf bedeutet hatte. Der 25-jährige Angreifer gehört dabei nicht zu den Spielern, die man an den Scorerpunkten messen muss, deren Arbeit auf dem Eis und der Kabine aber enorm wichtig für die Funktion des Teams sind. Talent hatte Maucher schon von klein auf und so wundert es nicht, dass er bereits als 16-Jähriger in der Saison 2011/12 sein Debüt in den Seniorenteams der EAS gab. Danach folgten allerdings Jahre in der „Fremde“. DNL in Füssen, bzw. EC Peiting (DNL 2), ehe er 2015 zur EAS zurückkehrte und mit dem Team in die Bayernliga aufstieg. Hier gehört er seitdem zu einem wichtigen Bestandteil des Teams.

Die gleichen Wurzeln hat auch der gleichaltrige Verteidiger Daniel Holzmann, der im Jugendalter nach Peiting wechselte (Juniorenbundesliga bzw. DNL 2) und es beim Nachbarn auch zum Einsatz in der Oberliga brachte. Dennoch wechselte in der Saison 2015/16 zu seinem Heimatverein zurück, bei dem der 1,90 Meter große Defensivspieler mit seinen läuferischen und technischen Fähigkeiten auch immer wieder in der Offensive für Gefahr sorgt. Wegen seiner Meisterausbildung wäre die Saison 2020/21 für Daniel Holzmann sowieso nur mit Einschränkungen möglich gewesen. Dennoch konnte der Abwehrspieler vier der sechs absolvierten Spiele für die EAS bestreiten und seiner Scorerliste immerhin weitere vier Torvorlagen gutschreiben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!