Eine Handvoll VerlängerungenVfE Ulm-Neu-Ulm

Eine Handvoll VerlängerungenEine Handvoll Verlängerungen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom Kader aus der letzten Saison bleiben die Verteidiger Lorenz Neuhauser und Melvin Kogler. In der vergangenen Spielzeit war Neuhauser nicht nur eine Säule der Seniorenmannschaft. Zusätzlich war der 21-Jährige noch für die Juniorenmannschaft spielberechtigt, mit der er den Aufstieg in die Landesliga schaffte. Bei den Fitnesstests gehörte er zu den Besten und weiß somit Trainer Michael Bielefeld zu gefallen.

Der 22-jährige Melvin Kogler geht bereits in seine vierte Saison beim VfE. Der Abwehrhüne bringt stolze 109 Kilogramm auf die Waage, verteilt auf eine Körpergröße von 2,04 Metern. Der gebürtige Münchner, der im Nachwuchs beim EHC München, TEV Miesbach und EHC Klostersee gespielt hat, kommt jetzt ins sechste Semester seines Medizinstudiums.

Auch die Stürmer Evgeny Wassilijew und Eduard Hinkel haben ihre Zusage gegeben.  Der Center Evgeny Wassiljew ist von erster Geburtsstunde des Vereins Spieler des VfE. Der in Omsk geborene Diplom-Sportlehrer überzeugte in der vergangenen Saison vor allem durch seine kämpferische Spielweise und sein starkes Bullyspiel.

„Eddy“ Hinkel war in der vergangenen Saison einer der Aktivposten im Offensivspiel der Donau Devils. Der 28-Jährige geht dahin, wo es weh tut, und ist sich für keinen Check zu schade.

Neu im Team ist Stürmer Felix Gatzmanga. Er ist ein Eigengewächs. Bis zu den Schülern durchlief er alle Nachwuchsmannschaften in Ulm. Danach wechselte er nach Weiden in die Jugend-Bayernliga.  Als 17-jähriger holte er mit dem EV Füssen die Deutsche Vize-Meisterschaft in der Jugend-Bundesliga. Die letzten Jahre musste Felix das Eishockey wegen seines Berufes hinten anstellen.

Momentan besteht der Kader somit aus zwei Torhütern, fünf Verteidigern und sieben Stürmern.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!