Eigengewächse mit Durchschlagskraft für die EA SchongauHolzmann und Lautenbacher spielen für die Mammuts

SchongauSchongau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das spürte das Team in der Saison 2018/19, als der Allrounder kurz nach Saisonbeginn durch eine Verletzung aus dem Fußball (seine zweite Sportart) pausieren musste und erst zum Ende der Hauptrunde wieder zum Kader stieß. Kam er in seinen acht Spielen der Bayernliga-Hauptrunde auf zwei Tore und fünf Vorlagen, unterstrich er seine Qualitäten in der Relegation mit sechs Toren und fünf Vorlagen in den 13 Partien.

Daniel Holzmann, der in ein paar Tagen 24 Jahre alt wird, entstammt dem Nachwuchs der EA Schongau. 2011 wechselte er als 16-Jähriger dann ins DNL-Team des EC Peiting und hatte auch schon Einsätze im Oberligateam des ECP, ehe er 2015 zur EAS zurückkehrte.

Obwohl gelernter Verteidiger, überzeugt Daniel Holzmann immer wieder durch seine technische Stärke und Geschwindigkeit als torgefährlicher Offensivspieler. Daher war in der letzten Saison auch als Stürmer eingeplant.

Für die Saison 2019/20 hat der 1,90 Meter-Mann klar dem Eishockey den Vorrang vor dem Fußball gegeben und wird im Team von Trainer Andreas Leschinger zum gegenwärtigen Stand vorrangig als Defensivspieler eingeplant.

Der 1996 in Schongau geborene Stürmer Jonas Lautenbacher durchlief bei der EAS die Teams bis zu den Schülern, ehe bei seinem Heimatverein die Entwicklungsmöglichkeiten ausgeschöpft waren. Er wechselte 2009 ins Bundesligateam nach Kaufbeuren. Über Bundesliga- Nachwuchsteams in Kaufbeuren und Füssen kam Jonas sogar zu internationalen Ehren in der U17 und U18, als er für das jeweilige Nationalteam berufen wurde (ein Tor in neun Einsätzen).

Schon als 18-jähriger gab er sein Debüt im DEL2-Team des ESV Kaufbeuren, wo er insgesamt 59 Mal eingesetzt wurde und immerhin drei Tore und drei Vorlagen beisteuern konnte. Für mehr Eiszeiten wechselte der 1,81 Meter große Stürmer 2016 zum Oberligisten EC Peiting, für den er in 94 Oberligaspielen immerhin elf Tore und 14 Vorlagen erzielen konnte und zwischenzeitlich auch als Verteidiger auflief. In der letzten Saison wollte Jonas Lautenbacher wegen seiner Ausbildung eigentlich pausieren, half dann doch noch für vier Spiele beim ECP aus.

In der kommenden Saison schließt sich für den 23-Jährigen nun der Kreis – Jonas Lautenbacher soll als gelernter Center in den Sturmreihen der EA Schongau für deutlich höhere Durchschlagskraft sorgen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!