EHC Waldkraiburg und Coach Markus Berwanger gehen getrennte WegeDer letzte Strohhalm?

Markus Berwanger ist nicht mehr Trainer des EHC Waldkraiburg.  (Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)Markus Berwanger ist nicht mehr Trainer des EHC Waldkraiburg. (Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Markus Berwanger bestritt sein erstes Spiel auf der Bank der Löwen am 23. September 2022 gegen seinen Ex-Club, die Aibdogs aus Bad Aibling. Damals gingen die Löwen noch als 7:2-Sieger gegen den Landesligisten vom Eis. Viele Siege dieser Art gab es jedoch im weiteren Verlauf der Saison nicht. So stehen über Haupt- und Abstiegsrunde verteilt ganze 24 Niederlagen auf dem Konto von Berwanger und seiner Mannschaft. „Es scheint fast, als wäre es in den vergangenen Monaten nicht möglich gewesen, als könnte man seine Spielphilosophie mit der der Mannschaft vereinen, fachlich ist Markus Berwanger auf absolutem Spitzenniveau“, kommentiert Wolfgang Klose die Vertragsauflösung. Man habe sich im absoluten Einvernehmen getrennt und es lief vollends ohne böses Blut ab.

Interimsmäßig und für die verbleibende Saison übernimmt Jürgen Lederer das Amt des Cheftrainers des EHC Waldkraiburg. Der 38-Jährige, der als Spieler schon viele Siege und auch Titel mit den Löwen feiern durfte, führte die 1b-Mannschaft der Löwen vor kurzem noch in das Play-Off-Viertelfinale der Bezirksliga und sollte also mit einer positiven Grundeinstellung kommen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!